Sebastian Zier

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Sebastian Zier (* 1977 in Furtwangen) ist ein deutscher Koch.

Werdegang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach der Ausbildung wechselte Zier 2001 zum Restaurant „Le Cerf“ in Marlenheim in Frankreich und 2002 zur „Burg Staufeneck“ in Salach. 2002 ging er zu Harald Wohlfahrt in die „Schwarzwaldstube“ in Baiersbronn. Ab 2005 arbeitete er im gleichen Hotel „Traube Tonbach“ in Baiersbronn. 2007 wechselte er ins Restaurant „Schlossstern“ im Schloss Velden in Österreich.

Von 2010 bis 2014 war er Küchenchef im Restaurant „La Mer“ auf Sylt, das im Guide Michelin seit der Ausgabe 2012 mit zwei Sternen ausgezeichnet wurde. Kurz nach der Bestätigung der Sterne wurde das Restaurant am 5. Januar 2015 geschlossen.[1]

Seit April 2015 kocht er im Einstein Gourmet Restaurant im Hotel Einstein St. Gallen.[2] Seine Küchenbrigade und Maître Stephan Nitzsche zogen mit.[3]

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2011 Zwei Michelin-Sterne im Guide Michelin 2012 für das Restaurant La Mer
  • 2015 Ein Michelin-Stern im Guide Michelin 2016 für das Restaurant Einstein Gourmet
  • 2015 17 Punkte im Gault Millau 2016 für das Restaurant Einstein Gourmet

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. shz.de: Sylter 2-Sterne-Restaurant schließt
  2. einstein.ch: Viele Neuerungen im Einstein St.Gallen
  3. gaultmillau.de: Neustart im neuen Jahr