Sega Mega Jet

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.
Sega Mega Jet
Sega Mega Jet (8459104642).jpg
Hersteller Sega
Typ Handheld-Konsole
Generation 16-Bit-Ära
Veröffentlichung
JapanJapan 10. März 1994
Hauptprozessor Motorola 68000
Speichermedien Module

Der Sega Mega Jet war eine Handheld-Variante des Sega Mega Drives, verfügte jedoch über keinen Bildschirm und war auf einen Stromanschluss angewiesen. Das Gerät wurde vor allem in Flugzeugen von Japan Airlines genutzt, denn das Gerät konnte an die Bildschirme in den Rückenlehnen angeschlossen werden. Vier Spiele waren während des Fluges verfügbar, unter anderem Super Monaco GP und Sonic the Hedgehog.

Ähnlich vom Hardwaredesign war der in den USA vermarktete Sega Nomad, der jedoch zusätzlich einen eingebauten Bildschirm besitzt.