Senkō no Night Raid

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Anime-Fernsehserie
TitelSenkō no Night Raid
Originaltitel閃光のナイトレイド
TranskriptionSenkō no naito reido
Senkō no Night Raid Logo.gif
ProduktionslandJapanJapan Japan
OriginalspracheJapanisch
StudioA-1 Pictures
Länge25 Minuten
Episoden13
RegieJun Matsumoto
Erstausstrahlung6. April – 29. Juni 2010 auf TV Tokyo
Synchronisation

Senkō no Night Raid (jap. 閃光のナイトレイド, Senkō no naito reido) ist eine Anime-Fernsehserie, die unter Regie von Jun Matsumoto im Animationsstudio A-1 Pictures entstand. Die 2010 erstmals gezeigte Serie entstand als Teil von Anime no Chikara, einer Kooperation zwischen TV Tokyo und Aniplex. Sie ist die zweite Serie dieses Zusammenschlusses, die nach Sora no Woto von A-1 Pictures umgesetzt wurde.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Handlung basiert lose auf einer wahren Gegebenheit. Sie beginnt im Jahr 1931, dem 6. Jahr der Shōwa-Zeit, in einer ausländischen Niederlassung von Shanghai, die von der Kaiserlich Japanischen Marine kontrolliert wird. Um gegen die steigende Korruption vorzugehen, wird ein Trupp von vier Personen mit übernatürlichen Fähigkeiten beauftragt, verschiedene Aufgaben zu übernehmen.

Entstehung und Veröffentlichungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Anime-Fernsehserie entstand unter der Regie von Jun Matsumoto, der zuvor bei der Serie Persona – Trinity Soul ebenfalls als Regisseur engagiert war. Die Animationen wurden im Studio A-1 Pictures angefertigt. Das ursprüngliche Design der Charaktere basiert auf den Entwürfen von Akimine Kamijō, die von Keigo Sasaki an die Bedürfnisse eines Animes angepasst wurden. Die Musik wurde von Taro Hakase komponiert, während Minoru Yamada die Produktion des Tons übernahm.

Erstmals ausgestrahlt wurde die Serie vom 6. April bis 29. Juni 2010 nach Mitternacht (und daher am vorherigen Fernsehtag) auf dem Sender TV Tokyo. Mit einigen Tagen Versatz begannen die Sender AT-X, BS Japan, TV Aichi und TV Osaka ebenfalls mit der Ausstrahlung.

Synchronisation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rolle japanischer Sprecher (Seiyū)
Kazura Iha Daisuke Namikawa
Aoi Miyoshi Hiroyuki Yoshino
Natsume Kagiya Takanori Hoshino
Yukina Sonogi Yoshiko Ikuta

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]