Sergei Alexandrowitsch Golowkin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Angaben ohne ausreichenden Beleg könnten demnächst entfernt werden. Bitte hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.

Sergei Alexandrowitsch Golowkin (russisch Сергей Александрович Головкин; * 26. November 1959 in Moskau; † 2. August 1996) war ein sowjetischer bzw. russischer Serienmörder. Er beging in dem Zeitraum von 1986 bis 1992 elf Morde. Golowkin war die letzte Person, die in Russland hingerichtet wurde.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]