Sharni Vinson

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Sharni Vinson (2011)

Sharni Vinson (* 22. Juli 1983 in Sydney, New South Wales) ist eine australische Schauspielerin und Tänzerin, die durch ihre Rolle in dem Tanzfilm Step Up 3D international bekannt wurde.

Biografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sharni Vinson wuchs bei ihrer Mutter und deren Eltern auf.[1] Ihr Vater lebte zu dieser Zeit in Kanada.[2] Schon als Kind besuchte sie für vier Jahre die Schauspielschule Australian Theatre for Young People und tanzte zehn Jahre lang Ballett.[2] Mit zwölf Jahren schrieb sie sich an der Brent Street School of Performing Arts ein, um Tanzen und Singen zu lernen.[3] Nach einigen Gastauftritten im Fernsehen spielte sie von 2004 bis 2008 eine Hauptrolle in der australischen Seifenoper Home and Away.

2008 zog Vinson in die Vereinigten Staaten, wo sie zunächst einige Nebenrollen in Fernsehserien und im Film Step Up to the Streets hatte. 2010 spielte sie die weibliche Hauptrolle im Tanzfilm Step Up 3D.[3] 2012 stand sie neben Xavier Samuel, Julian McMahon und Phoebe Tonkin in dem australischen Hai-Horrorfilm Bait 3D vor der Kamera.[4]

Neben ihrer Schauspielkarriere war sie außerdem als Sängerin und Tänzerin aktiv, unter anderem in diversen Musicals und mit ihrer All-Girl-Group Fox Fire IV.[1] Im Mai 2013 trennte sich Vinson nach einer zweijährigen Beziehung von Kellan Lutz.[5]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Sharni Vinson – Sammlung von Bildern

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Baygirls. Baygirls.tripod.com, abgerufen am 26. Februar 2011.
  2. a b Interview. Baygirls.tripod.com, abgerufen am 26. Februar 2011.
  3. a b Alison Feller: The Dirt: Sharni Vinson. Dance Spirit Magazine, 1. August 2010, archiviert vom Original am 20. Mai 2011; abgerufen am 26. Februar 2011.
  4. Steve Barton: Go Behind-the-Scenes of Bait 3D and Check Out a First Look Trailer. Dread Central, 7. Februar 2012, abgerufen am 7. Februar 2012.
  5. Lily Harrison: First Ian Somerhalder and Nina Dobrev, Now Kellan Lutz: Is It Breakup Season in Young Hollywood?. In: EOnline.com. 10. Mai 2013. Abgerufen am 14. August 2013.