Shiraito-Wasserfall

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Shiraito-Wasserfall
Shiraito-Wassefall im Sommer

Shiraito-Wassefall im Sommer

Koordinaten 35° 18′ 45″ N, 138° 35′ 20″ OKoordinaten: 35° 18′ 45″ N, 138° 35′ 20″ O
Shiraito-Wasserfall (Japan)
Blue pog.svg
Ort Fujinomiya, Präfektur Shizuoka, Japan
Fluss Seitenarm des ShibaFuji

Der Shiraito-Wasserfall (japanisch 白糸の滝, Shiraito-no-taki) ist ein Wasserfall in der Präfektur Shizuoka im Gebiet des Fuji-Hakone-Izu-Nationalparks. Er ist seit 1936 als Naturdenkmal geschützt. Zusammen mit dem nur wenige Gehminuten entfernten Otodome-Wasserfall (japanisch 音止めの滝, Otodome-no-taki ) steht er auf der 1990 vom Umweltministerium aufgestellten Liste der Top-100-Wasserfälle Japans. Der Name des Wasserfalls leitet sich von seinem Aussehen ab, so bedeutet 白 (Shira) „weiß“ und 糸 (ito) „Faden“ bzw. „Fäden“. Es gibt in Japan zahlreiche Wasserfälle mit dem gleichen Namen und ähnlichem Aussehen (siehe auch die japanische Übersicht: 白糸の滝).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Shiraito Falls, Fujinomiya – Sammlung von Bildern