Shire-Hochland

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Shire-Hochland
Höchster Gipfel Zomba-Plateau (2087 m)
Lage Malawi
Koordinaten 15° 39′ S, 35° 8′ OKoordinaten: 15° 39′ S, 35° 8′ O
f1
p1
Shire-Hochland (Malawi)
Chiradzulu
Chiradzulu
Ndirande
Ndirande
Soche
Soche
Zomba-Plateau
Zomba-Plateau
Thyolo
Thyolo
Shire-Hochland

Das Shire-Hochland ist ein gestreckter, etwa 130 km langer Gebirgszug entlang des Shire-Flusses von Bangula im Süden bis Liwonde im Norden. Im Wesentlichen ist es eine lange Hochebene auf etwa 900 m Höhe, aus der von Süden nach Norden Berge wie der Thyolo 1462 m, der Soche 1533 m, der Ndirande 1612 m, der Chiradzulu 1773 m und das Zomba-Plateau mit über 2000 m ragen.

Wegen seines gemäßigten Klimas (vergleichbar mit Norditalien) und den Monsunniederschlägen, die die meisten Quellen des Shire-Hochlandes ganzjährig sprudeln lassen, war der einst nahezu unbewohnte Gebirgsrücken bei Briten sehr beliebt, die dort mit dem Anbau von Tee, Holz, Getreide bald eine intensive Plantagenwirtschaft betrieben. Nicht von ungefähr liegt das wirtschaftliche Zentrum von Malawi, Blantyre, dort.

Touristisch ist neben Blantyre das Zomba-Plateau über der gleichnamigen Stadt interessant, wo man über weite Grasflächen und durch dichte Wälder wandern kann. Der steile Abfall in das Tal des Shire erlaubt einen Panoramablick. Wie der Mulanje ist es ein beliebtes Ausflugsziel.