Sigma dp2 Quattro

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Logo dp2 quattro
Sigma dp2 Quattro 2014 CP+.jpg
Typ: Kompaktkamera
Objektiv: 30 mm F2,8
Bildsensor: FOVEON X3® (CMOS)
Sensorgröße: 23,5×15,7 mm
Auflösung: Effektiv 29 Megapixel
Seitenverhältnis: 21:9, 16:9, 3:2, 4:3, 1:1
Dateiformate: JPEG, RAW, RAW+JPEG
Sucher: LCD-Monitor
Bildschirm: TFT-Farb- LCD-Monitor
Größe: 3 Zoll
Auflösung: 920.000 Pixel
Betriebsarten: Einzelbild, Serienbild, Selbstauslöser, Interval Timer
Autofokus (AF): Kontrasterkennung
AF-Messfelder: 9 Messfelder
Belichtungsmessung: Mehrfeldmessung, Mittenbetonte Integralmessung, Spotmessung
Regelung: (P) Programmautomatik (mit Programm-Shift Möglichkeit), (S) Blendenautomatik,(A) Zeitautomatik,(M) Manuell
Blitzanschluss: Aufsteckschuh für externen Blitz
Belichtungskorrektur: ±3 EV (in 1/3 Schritten)
Weißabgleich: 10 Typen (Auto, Auto (Lichtquellen-Priorität), Sonne,Schatten, Bewölkt, Glühlampe, Neonlicht, Farbtemperatur, Blitzlicht, Manuell)
Speichermedien: SD-, SDHC- und SDXC Karten
Datenschnittstelle: USB / Auslösekabel
Direktes Drucken: PictBridge
Stromversorgung: Li-Ion Akku BP-51, Akku-Ladegerät BC-51, Netzgerät SAC-6
Abmessungen: 161,4 mm × 67 mm × 81,6 mm (B×H×T)
Gewicht: 395 g

Die dp2 Quattro ist eine Kompaktkamera des japanischen Unternehmens Sigma. Die Kamera verfügt über den neuen Foveon X3 Quattro Sensor und 29 effektive Megapixel. Zudem besitzt sie über ein Objektiv mit einer festen Brennweite von 30mm. Die dp2 Quattro wurde im Februar 2014 offiziell vorgestellt. Im August wird dann die Kamera auch in Deutschland erhältlich sein.[1]

Technische Merkmale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Sigma dp2 Quattro ist die erste Kamera, welche aus der neu entwickelten dp Serie veröffentlicht wurde. Es wurden sowohl der Sensor, der Prozessor, das Objektiv sowie das Aussehen der Kamera überarbeitet. Der neu entwickelte Foveon X3 Direktsensor, ist zwar größenmäßig gleich, besteht aber aus viermal mehr blauen Dioden. Die blaue Schicht verfügt über eine 20 Megapixel Auflösung und die grüne sowie die rote Schicht jeweils über 4,9 Megapixel. Demnach hat die Kamera 33 Gesamtmegapixel und 29 effektive Megapixel, welche sich aus dem Verhältnis von 4:1:1 zusammensetzen. Der neue Name „Quattro“ bezieht sich auf jenes Pixel-Verhältnis.[2][3]

Einige Unterschiede im Vergleich zur dp2 Merrill[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • verbesserte ISO: 6400 statt 3200
  • besitzt einen 2-Wege-Auslöser
  • verfügt über einen optischen Sucher
  • besitzt einen Bildsucher
  • manuelle Belichtungssteuerung
  • 19,6 statt 14,7 Megapixel im RAW Format[4]

Eigenschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 29 Megapixel-Foveon X3-Sensor
  • 7,6 cm (3 Zoll) TFT Farb-LCD-Monitor
  • Dual TRUE III Bildverarbeitungsprozessor
  • ISO 100-6400
  • Unterstützte Dateiformate: Verlustfrei komprimierte RAW Daten (14-bit), JPEG (Exif2.3)
  • Li-Ion Akku BP-51
  • Gewicht ca. 395 g (ohne Akku und Speicherkarte)
  • Objektiv mit fester Brennweite von 30 mm
  • Blendenbereich F2,8-F16
  • Aktuelle Firmware: 1.08

mitgeliefertes Zubehör[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Li-Ion Akku BP-51, Akku-Ladegerät BC-51, USB-Kabel, gedruckte Anleitung

optionales Zubehör[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Netzgerät SAC-6 (mit Netzteil CN-21), Gegenlichtblende LH5-01, Auslösekabel CR-31, Externer Sucher VF-51, LCD View Finder LVF-01 und Halterung für LCD View Finder LVF-01, Handgriff BG-11, Kameraschutz HC-21, Filter 58mm

Die Kamera verfügt über einen Blitzschuh, welcher mit dem kleinen Blitzgerät EF-140S SA-STTL und den großen Electronic Flash EF-610 DG ST und dem EF-610 DG Super kompatibel ist.

Sigma Photo Pro[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit der Software Sigma Photo Pro können Bildbearbeitung und Konvertierung von RAW- in JPEG- oder TIFF-Dateien bei allen Kameras der SD-Reihe durchgeführt werden.

Die Version 6.x kann kostenlos für Windows 7+ und Mac OS ab Version 10.8 heruntergeladen werden. Aktuell sind die Software-Versionen 6.5.4 (Win7+) und 6.5.5 (MacOSX 10.9+) verfügbar.

Die Software wird für alle Kameras der DP-Reihe sowie auch für die Sigma-SLR-Kameras SD9, SD10, SD14, SD15, SD1 Merrill und die neue SD Quattro (H) verwendet.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Sigma DP2 Quattro price and release date announced. Abgerufen am 9. Juli 2014 (englisch).
  2. Sigma SD2 Quattro - Übersicht. Abgerufen am 1. Juli 2014.
  3. Sigma dp Quattro angekündigt: Kamera-Trio mit neuem Foveon-Sensor. Abgerufen am 1. Juli 2014.
  4. Die wesentlichen Unterschiede zwischen der Sigma DP2 Quattro und der DP2 Merrill. Abgerufen am 2. Juli 2014.