Sigmund Feuerabendt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Sigmund Feuerabendt (* 20. Juni 1928 in Bayreuth) ist ein deutscher Schriftsteller, Forscher, Komponist und Übersetzer.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Feuerabendt studierte in Erlangen und Würzburg Psychologie und Philosophie. Bei Boris Sacharow erlernte er Yoga und Sanskrit und in Bayreuth studierte er Musik. Feuerabendts Hauptthema ist die Philosophie mit Schwerpunkt auf der Stellung der Wissenschaft zur Philosophie, sowie Themenfeldern der Pädagogik. Daneben beschäftigte er sich mit Problemen der Prägung und Entwicklungspsychologie. In weitergehenden Forschungen arbeitete er auch an Problemen der Astrologie, der Makrobiotik und Rhythmenforschung.

Seit 1954 ist Feuerabendt Mitglied der Jean-Paul-Gesellschaft und eines der ersten Mitglieder der Richard-Wagner-Gesellschaft. Für seine Untersuchungen über Jean Paul erhielt er die Silberne Jean Paul-Medaille. Zum Jubiläumsjahr 2013 veröffentlichte er neue Essays zu den Themen 200 Jahre Richard Wagner und 250 Jahre Jean Paul Friedrich Richter. Nach dem Tod von B. Sacharow übernahm Feuerabendt 1959 die Leitung der „Ersten Deutsche Yogaschule“ (EDY, gegr. 1921 in Berlin) mit Sitz in Speichersdorf.

Die Sigmund-Feuerabendt-Stiftung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Sigmund-Feuerabendt-Stiftung für eine kulturelle Integration ist als Öffentliche Stiftung des bürgerlichen Rechts mit Sitz in Speichersdorf anerkannt. Hauptaufgabe der Stiftung ist die „Natürliche Erziehung“, die hier als Grundlage einer jeden Kultur oder des Menschseins angenommen wird.

Werkverzeichnis (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Romane, Erzählungen, Dichtungen
  • „Die Unendlichen“, Ein Erziehungs- u. Liebesroman
  • „Die Preisverteilung“ Leistung und Macht
  • „Kreuzzüge zum Menschen“ ein Anti-Zarathustra. Edition-Naumann’s, 1972.
  • „Kleinodien der Welt-Dichtung“ über 11.100 Sonette
  • „Gedichte“ Weltsprache der inneren Natur, Sammlung von mehr als 1000 Gedichten
Essays
  • Weltgeist Goethe. Vom Apollinischen, Dionysischen zum Faustischen
  • Geheimnis Jean Paul. Von der Idylle zum Eros kosmogenos. Edition Naumann’s, 2013, ISBN 978-3-928113-03-8.
  • Welträtsel Richard Wagner. Die Natur Gottes ist die Kultur des Menschen. Edition Naumann’s 2013, ISBN 978-3-928113-05-2.
  • Jean Paul als Seelenforscher. Ein deutscher Platon. Dichtung als tiefenseelische Psychologie.
  • Sein – Geist – Seligkeit. Vom Kritizismus zum Universalismus. 2. Auflage. Edition-Naumanns, 1990, ISBN 3-928113-00-3.
  • Der kommende Prometheus. Die Philosophie der Urlehre. Eine Bewusstseins-Philosophie
  • Neuere Untersuchungen zur Kausalität. Quantenphysik mit den Augen eines Philosophen gesehen
  • Auf Schwingen der Ideen. Eine aphorismische Philosophie
  • Morgenröten des Sinnens. Eine essayistische Philosophie
  • Auf den Spuren Voltaires. 105 masonische „Zeichnungen“
  • Der schöpferische Mensch. Eine Universal-Studie des Genies
  • An die Mütter. Die Natürliche Erziehung
  • Glückliche Kinder. Die ersten 1000 Tage im Leben unseres Kindes. 1. Auflage. Droemer Knaur 1987, ISBN 3-426-07730-2.
  • König Wurzelbart. Ein Kinderbuch in Bildern, Versen und Melodien.
Yoga, Gesundheitsbücher
  • Yogatherapie. Erste Pionierarbeit der Yogatherapie in Europa mit wissenschaftlicher Begründung durch das Feuerabendt-Hammer’sche Asana-Modell. Droemer Knaur, München 1987, ISBN 3-426-07731-0.
  • Die Macht des Yoga. Geistige Durchdringung des Yoga. 2. Auflage. Droemer Knaur, 1990, ISBN 3-426-07833-3.
  • Heilen mit Yoga. Entdeckung der 13 Wirkungsebenen des Asanaübens. 2. Auflage. Droemer Knaur, München 2005, ISBN 3-426-64174-7.
  • Heilkraft Yoga. Navigator des Asanaübens. 3. Auflage. Droemer Knaur, München 2008, ISBN 978-3-426-64583-3.
  • Lachen heilt – aber wie? Das volkstümlichstes Heilmittel. 2. Auflage. Droemer Knaur, 1989, ISBN 3-426-07795-7.
  • Die Natürliche Entspannung. S.A.T. Die einfachste und tiefgreifendste, ganzheitliche Entspannungsmethode. 3. Auflage. Droemer Knaur, München 1998, ISBN 3-426-64184-4.
  • Yoga und die Ärzte. 7 Jahre klinische Untersuchungen der Asana. Verlag 2000, 1982, ISBN 2-87950-003-6.
  • Yoga - ein Geheimnis. Kundalini als Energie der Schöpfung. 3. Auflage. Verlag Zeitenwende, 2012, ISBN 978-3-934291-66-9.
  • Das Yoga Sutra. Weltheilmittel des 3. Jahrtausends in spe; Ursprachliche Übersetzung mit 48 Randbemerkungen. 2. Auflage. Goldmann, München 1989, ISBN 3-442-10456-4.
Esoterik
  • „Wanderungen im Jenseits“ Ein Totenbuch für alle Menschen
Bühnenwerke
  • Um Nichts und wieder Nichts. Ein Genie der Angst. Komödie. Edition Naumann’s, 2013, ISBN 978-3-928113-06-9.
  • „Der Schaukelstuhl“ Schauspiel
Kompositionen
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.
  • „Eine symphonische Ouvertüre in C-moll“
  • „Eine symphonische Ouvertüre in As-dur“
  • „Eine Klaviersymphonie in einem Satz“
  • „Forsthaller Preludes“

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]