Silhouette (Unternehmen)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Silhouette International Schmied AG
Silhouette (Unternehmen) logo.svg
Rechtsform AG
Gründung 1964
Sitz Linz
Mitarbeiter 1.500 (weltweit)[1]
Umsatz 210 Mio. EUR
Branche Brillenfassungen und Sonnenbrillen
Website www.silhouette-international.com
Silhouette-Sonnenbrille mit Kugelscharnier

Silhouette International Schmied AG ist ein österreichisches Unternehmen, das sich mit Design, Produktion und Vertrieb von Brillenfassungen und Sonnenbrillen beschäftigt.[1] Der Unternehmenssitz befindet sich in Linz.

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Silhouette International wurde 1964 von Anneliese und Arnold Schmied gegründet.[2] Da die damalige Mode sehr französisch geprägt war, wählte man den international leicht verständlichen Unternehmensnamen Silhouette.[1] Seit Ende der 1970er Jahre wurde das Familienunternehmen von Arnold Schmied jun. und Klaus Schmied geleitet,[2] derzeit von Jan Rosenberg und Thomas Windischbauer.

Im Werk in Linz sind etwa 950 Mitarbeiter beschäftigt. Seit 1997 besteht ein Tochterunternehmen im südböhmischen Trhové Sviny, in dem vor allem Bearbeitungsgänge für die Roharbeit bei Metallbrillen durchgeführt werden.[3] Pro Jahr fertigt Silhouette bis zu 3 Millionen Brillen bei einem Exportanteil von etwa 95 %. Das Unternehmen verfügt über 12 eigene internationale Vertriebsgesellschaften.[1]

Produkte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ein Schwerpunkt von Silhouette liegt in der Anfertigung hochpreisiger, größtenteils unter Verwendung von Titan handgefertigter, randloser Designer-Brillenfassungen.[2] Neben Titan werden für die Metall-Modelle auch Gold, Kupfer, Bronze, Stahl und Neusilber verwendet. 1982 entwickelte Silhouette den Kunststoff SPX[4][2], um auch Brillenfassungen, die nicht aus Metall gefertigt wurden, dezenter und leichter machen zu können. Dazu wird das perlenartige Kunststoffgranulat in Formen eingespritzt und zu elastischen, häufig rahmenlosen Brillenfassungen verarbeitet.[5]

Neben den Eigenmarken Silhouette und neubau eyewear werden seit 1991 auch Brillen unter der Lizenzmarke adidas Sport eyewear[2][6] gefertigt, mit der die Firma 2009 für den Designpreis der Bundesrepublik Deutschland nominiert wurde.[7]

Auszeichnung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • IF Design Award 2015 für Urban LITE [8]
  • Red Dot Design Award 2015 für Signature Collection Titan One [9]
  • 2011 Vienna Fashion Award in der Kategorie Tribute to Fashion and Lifestyle[10]

Quellen und Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Silhouette – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d Silhouette International: Presse News vom 25. August 2010 (MS Word; 216 kB)
  2. a b c d e Silhouette International: Presse News vom 7. Juli 2010 (MS Word; 231 kB)
  3. Wirtschaftskammer Oberösterreich: Cross Border Award 2012. Innovative Zusammenarbeit im Dreiländerraum ausgezeichnet. Presseaussendung vom 24. Mai 2012
  4. LegalForce Trademarkia - Trademark Informationen zu SPX
  5. Mit neuen Perspektiven in die Zukunft, DOZ (Deutsche Optikerzeitung), Ausgabe 3-2009
  6. Silhouette International – Brands: adidas eyewear
  7. Rat für Formgebung (Hrsg.): Designpreis der Bundesrepublik Deutschland 2009. Verlag Walter de Gruyter, 2009, ISBN 9783034608855
  8. Webseite des iF Awards
  9. Webseite des Red Dot Awards
  10. Webseite der Vienna Awards

Koordinaten: 48° 15′ 31″ N, 14° 17′ 14″ O