Silvia Torres-Peimbert

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Silvia Torres-Peimbert (2015)

Silvia Torres-Peimbert (geborene Linda Silvia Torres Castilleja) (* 1940 in Mexiko-Stadt[1]) ist eine mexikanische Physikerin und Astronomin.

Silvia Torres-Peimbert erhielt 1964 den BA in Physik an der Universität von Mexiko (UNAM) und 1969 den PhD in Astronomie an der University of California. Sie ging im selben Jahr an das Institut für Astronomie am UNAM wo sie 1973 Professorin wurde und welches sie von 1998 bis 2002 als Direktorin leitete.

Ihre Forschungsschwerpunkte beschäftigen sich mit physikalischen Eigenschaften in Gasnebeln, speziell der chemischen Zusammensetzung von H II Regionen. Viele Forschungsarbeiten führte sie zusammen mit Manuel Peimbert durch.

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Silvia Torres Castilleja. (Nicht mehr online verfügbar.) Archiviert vom Original am 19. Dezember 2013; abgerufen am 7. Oktober 2013.  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/ciencias.jornada.com.mx
  2. Silvia Torres-Peimbert. Abgerufen am 7. Oktober 2013 (englisch).
  3. Prize Recipient Peimbert. Abgerufen am 7. Oktober 2013 (englisch).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]