Simon House

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Simon House (2008)

Simon House (* 29. August 1948 in Nottingham, Nottinghamshire, England) ist ein britischer Komponist und Musiker.

House erhielt eine klassische Geigen- und Klavierausbildung. Ab 1969 spielte er mit der Band High Tide mehrere Alben ein, wirkte danach bei der Third Ear Band u.a. auf dem Soundtrack zu Roman Polańskis Film Macbeth und kam dann 1974 zur Spacerock-Band Hawkwind. Mit Hawkwind hat House seit 1974 zahlreiche Alben eingespielt, außerdem wirkte er bei Soloprojekten der Hawkwind-Mitglieder Michael Moorcock, Robert Calvert und Nik Turner mit. Ab 1978 gehörte House zur Band von David Bowie und ist auf mehreren von dessen Alben zu hören, später arbeitete er u.a. mit Japan und Thomas Dolby. House war später bei der Neuformierung von High Tide beteiligt, ebenso wirkte er 2001/02 auch wieder bei Hawkwind mit. Außerdem hat er auch unter eigenem Namen mehrere Soloalben veröffentlicht. Zu seinen aktuellen Projekten zählt die Zusammenarbeit mit Astralasia.

Diskographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

High Tide[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Sea Shanties (1969)
  • High Tide (1970)
  • The Flood (1990)
  • Sinister Morning (1970)

Third Ear Band[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Macbeth (1972)

Hawkwind[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Hall of the Mountain Grill (1974)
  • Warrior on the Edge of Time (1975)
  • Astounding Sounds, Amazing Music (1976)
  • Quark, Strangeness and Charm (1977)
  • PXR5 (1979)
  • Lord of Light (1987)
  • Space Bandits (1989)
  • Palace Springs (1990)
  • Live in Nottingham 1990 (2004)
  • Anthology, 1967-1982 (1998)
  • Stasis: The U.A. Years, 1971-1975 (2003)
  • Yule Ritual (2002)
  • Canterbury Fayre 2001 (2002)
  • The Weird Tapes No. 5: Live '76 & '77 (2001)

Michael Moorcock's Deep Fix[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • New Worlds Fair (1975)

Robert Calvert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Lucky Leif and the Longships (1975)
  • Hype: Songs of Tom Mahler (2004)

David Bowie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Stage (1978)
  • Lodger (1979)
  • Sound + Vision (2001)

Another Face (Bowie, Fripp, Belew, Alomar, House etc.)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Another Face (1981)

Japan[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Tin Drum (1981)
  • Gentlemen Take Polaroids/Tin Drum/Oil on Canvas (1994)
  • Exorcising Ghosts (2004)

David Sylvian[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Everything and Nothing (2000)

Thomas Dolby[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • The Golden Age of Wireless (1986)
  • The Best of Thomas Dolby: Retrospectacle (1994)

Michael Oldfield[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • The Complete Mike Oldfield (1988)

Nik Turner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Prophets of Time (1994)
  • Transglobal Friends and Relations (2000)

Simon House[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Yassasim (1995)
  • Spiral Galaxy Revisited (2005)

Simon House with Ron Goodway[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • House of Dreams (2002)

Spiral Realms[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • A Trip to G9 (1994)
  • Crystal Jungles of Eos (1995)
  • Solar Wind (1996)
  • Ambient Voids: A Hypnotic Compilation (1995)

Earth Lab[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Element (2006)

Anubian Nights[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Jackal & Nine (1996)
  • The Eternal Sky (2006)

Ambient Time Travellers[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Ambient Time Travellers (1995)

Judy Dyble[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Spindle (2006)
  • Enchanted Garden (2006)

Astralasia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Cluster of Waves (2007)
  • Away With the Fairies (2007)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Simon House – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien