Siyabonga Nomvethe

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Siyabonga Nomvethe
Spielerinformationen
Name Sivabonga Nomvethe
Geburtstag 2. Dezember 1977
Geburtsort DurbanSüdafrika
Größe 178 cm
Position Stürmer
Junioren
Jahre Station
Durban Cosmos
Claremont Blizzards
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1995–1998 African Wanderers 28 (11)
1998–2001 Kaizer Chiefs 87 (47)
2001–2003 Udinese Calcio 19 0(0)
2003–2004 Salernitana Calcio 17 0(2)
2004–2005 FC Empoli 10 0(0)
2005 Djurgårdens IF 5 0(1)
2005–2006 Orlando Pirates 14 0(4)
2006–2009 Aalborg BK 72 (10)
2009– Moroka Swallows 74 (35)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
1999– Südafrika 81 (16)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 1. Juli 2012

2 Stand: 1. Mai 2012

Siyabonga Nomvethe (* 2. Dezember 1977 in Durban) ist ein südafrikanischer Fußballspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vereine[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siyabonga Nomvethe begann seine Profikarriere 1995 bei den African Wanderers in der Premier Soccer League, wo er bis 1998 spielte. Von 1998 bis 2001 spielte der Stürmer beim südafrikanischen Rekordmeister, den Kaizer Chiefs, bevor er nach Europa wechselte.

2001 bis 2003 spielte er bei Udinese Calcio, danach von 2003 bis 2004 bei Salernitana Calcio und beim FC Empoli. Nach der Saison 2004/05 wechselte er nach Schweden zu Djurgårdens IF. In Djurgården spielt Nomvethe auch heute noch, jedoch kehrte er während der Saison 2005/06 zu einem Intermezzo nach Südafrika zurück und bestritt einige Spiele für die Orlando Pirates. 2006 wechselte der Südafrikaner erneut in eine europäische Liga, diesmal zum dänischen Verein Aalborg BK. Nach drei Jahren verließ Nomvethe Aalborg BK und kehrte in seine Heimat Südafrika zurück, wo er sich Moroka Swallows anschloss.

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit 1999 gehört Siyabonga Nomvethe zum Aufgebot der südafrikanischen Fußballnationalmannschaft. Am 30. April 2010 wurde er vom südafrikanischen Nationaltrainer Carlos Alberto Parreira in den erweiterten Kader zur Fußball-Weltmeisterschaft 2010 berufen. Aus dem erweiterten Kader wurde er nicht gestrichen. So nahm Nomvethe mit der Rückennummer 18 an der WM 2010 teil.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]