SkyRadio

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sky Radio ist eine Weiterleitung auf diesen Artikel. Für das niederländische Hörfunkprogramm siehe Sky Radio (Niederlande).
SkyRadio
Sky radio hessen logo.jpg
Allgemeine Informationen
Empfang analog terrestrisch, Satellit, ADR, Livestream
Sendegebiet Hessen
Eigentümer Radioholding Regiocast (51 %) und Sky Radio Groep (49 %)
Sendestart 24. Dezember 2001
Sendeende 5. August 2008 (Relaunch als „Radio Bob“)
Rechtsform privat
Liste der Hörfunksender

Sky Radio war ein in Hessen empfangbarer, privater Hörfunksender der ursprünglich zur Gruppe News Corporation (u. a. BSkyB, Sky News) gehörte. Seit Februar 2006 gehört die internationale Sky Radio Group und somit auch Sky Radio Hessen zu einem Konsortium unter der Leitung der niederländischen Telegraaf Media Groep. Sitz des Senders, Studios und Redaktion war in Kassel. Damit wurde Sky Radio der einzige private Sender mit Sitz in Nordhessen.

Sky Radio ging in Hessen am 24. Dezember 2001 als 24-Stunden-Programm auf Sendung. Zu Beginn konnte das Programm lediglich auf nur einer UKW-Frequenz in Kassel ausgestrahlt werden, da zusätzliche UKW-Übertragungskapazitäten zu diesem Zeitpunkt noch nicht verfügbar waren. Sky Radio Hessen konnte jedoch im Laufe der Zeit sein Frequenznetz ausbauen und verfügte zuletzt über 23 UKW-Frequenzen. Insgesamt waren rund 40 feste und freie Mitarbeiter bei Sky Radio Hessen tätig.

Gegründet wurde Sky Radio Hessen als Nonstop-Musik-Sender ohne Moderation. Ein entsprechendes Konzept sendet seit 1988 der niederländische Muttersender "Sky Radio 101 FM". Die Nachrichten erstellte eine eigene Nachrichtenredaktion. Am 11. Januar 2005 erfolgte jedoch ein Imagewechsel: Sky Radio Hessen startete mit einem neuen Programmkonzept und moderierten Sendungen. Die jüngste Frequenzaufschaltung erfolgte am 16. Januar 2006. Seitdem konnte man auf der Frequenz 101,4 MHz auch in Wiesbaden und Mainz Sky Radio empfangen.

Am 6. Juli 2007 hat Telegraaf Media Groep 85 % von Sky Radio Groep übernommen. 10 % besitzt Vereniging Veronica und 5 % ist von management. Im November 2007 gab die deutsche Radioholding Regiocast bekannt, 49 % der Anteile an Sky Radio Hessen erworben zu haben. Regiocast hält an mehr als 30 vorrangig deutschen privaten Rundfunk- und Medienunternehmen Beteiligungen. 51 % bleiben in der Hand der durch Telegraaf Media Groep kontrollierte Sky Radio Group. Nationaler Vermarkter ist die AS&S Radio GmbH mit Sitz in Frankfurt am Main. Zusätzlich gründete Sky Radio zusammen mit dem ebenfalls in Hessen ansässigen privaten Sender Main FM die HESSEN14-49KOMBI.

Sky Radio Hessen wurde am 5. August 2008 eingestellt. Der Nachfolgesender hieß fortan Radio Bob, der sich Richtung Rockmusik orientiert. [1]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Pressemitteilung in Radioszene.de

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]