Smilja Avramov

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Smilja Avramov (2011)

Smilja Avramov (* 15. Februar 1918 in Pakrac) ist eine jugoslawische Rechtswissenschaftlerin.

Sie studierte Rechtswissenschaften an der Universität Zagreb, war bei der Staatsanwaltschaft in Novi Sad und Belgrad beschäftigt und promovierte 1950 an der Universität Belgrad. Dort war sie Dozentin, ab 1960 außerordentliche und ab 1965 ordentliche Professorin für Internationales öffentliches Recht. Ab 1973 war sie zudem Inhaberin des Lehrstuhles für Internationales Recht und Internationale Beziehungen.

Sie war Präsidentin der International Confederation for Disarmament and Peace.

In den 1990er Jahren war sie Beraterin des serbischen Politikers Slobodan Milošević. Ab 1996 gehörte sie dem Senat der Republika Srpska an. 2011 wählte Ratko Mladić sie als Mitglied seines Verteidigerteams für seinen Prozess vor dem Internationalen Strafgerichtshof für das ehemalige Jugoslawien aus.[1]

Werke[Bearbeiten]

  • Međunarodno javno pravo (Internationales öffentliches Recht), 1977
  • Genocid u Jugoslaviji 1941-1945, 1991... (Genozid in Jugoslawien 1941-1945, 1991...), 2 Bände, 2008: Band 1 ISBN 978-86-83927-36-4, Band 2 ISBN 978-86-83927-37-1

Literatur[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Mladić droht mit Hungerstreik (ORF, 7. Juni 2011, abgerufen am 21. April 2012), Ko smo mi / predsedinštvo (zenes.org, abgerufen am 21. April 2012); Stand April 2012 gehört sie dem Senat nicht mehr an, siehe Članovi senata Republike Srpske (abgerufen am 21. April 2012)