Sonia Liebing

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Sonia Liebing (2018)
Sonia Liebing (2018)
Chartplatzierungen
(vorläufig)
Erklärung der Daten
Alben[1]
Wunschlos glücklich
  DE 28 16.08.2019 (3 Wo.)
  AT 46 23.08.2019 (1 Wo.)
  CH 25 18.08.2019 (2 Wo.)
Absolut
  DE 16 02.10.2020 (…Template:Infobox Chartplatzierungen/Wartung/vorläufig/2020 Wo.)
  AT 31 09.10.2020 (…Template:Infobox Chartplatzierungen/Wartung/vorläufig/2020 Wo.)
  CH 22 04.10.2020 (1 Wo.)

Sonia Liebing (* 6. September 1989 in Köln[2]) ist eine deutsche Schlagersängerin.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Liebing schloss nach dem Realschulabschluss eine Berufsausbildung als Einzelhandelskauffrau ab. Ihren Freund Markus lernte sie 2005 bei einem Nebenjob im Café seiner Eltern kennen. Am 7. Mai 2011 heiraten die beiden. Nach der Geburt ihrer beiden Töchter (* 2011 und * 2014), deren Namen auf ihren linken Arm tätowiert sind, und der anschließenden Elternzeit orientierte sie sich beruflich neu. Zusammen mit ihrer Schwägerin eröffnete sie das Kosmetikstudio Beautybox Cologne.

Musikalische Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sonia Liebing erlangte durch die Schlagernacht des Jahres Deutschland-Tournee erste Bekanntheit als Schlagersängerin. Sie ist bei Electrola unter Vertrag. Am 21. Juni 2019 erschien ihr erstes Album Wunschlos glücklich.

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Studioalben

  • 2019: Wunschlos glücklich
  • 2020: Absolut

Singles

  • 2019: Tu nicht so
  • 2019: Nimm dir was du brauchst
  • 2019: Sonnenwind-Piloten
  • 2019: Du hast mich einmal zu oft angesehen (mit Bernhard Brink)
  • 2020: MaybeDJ Herzbeat feat. Sonia Liebing
  • 2020: Ich will mit dir (nicht nur reden)

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2019: smago! Award in der Kategorie „Ausblick/Durchbruch-Tipp 2019“ für „Der neue Shootingstar des deutschen Schlagers?“

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Sonia Liebing – Sammlung von Bildern

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Chartquellen: Deutschland Österreich Schweiz
  2. Sonia Liebing. In: Schlager.de. Abgerufen am 17. März 2019.