Sparkasse Regensburg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Logo der Sparkassen  Sparkasse Regensburg
Staat DeutschlandDeutschland Deutschland
Sitz 93049 Regensburg
Rechtsform Anstalt des öffentlichen Rechts
Bankleitzahl 750 500 00[1]
BIC BYLA DEM1 RBG[1]
Verband Sparkassenverband Bayern
Website www.sparkasse-regensburg.de
Geschäftsdaten 2016[2]
Bilanzsumme 4,237 Mrd. Euro
Einlagen 3,441 Mrd. Euro
Kundenkredite 2,835 Mrd. Euro
Mitarbeiter 783
Geschäftsstellen 61
Leitung
Verwaltungsrat Vorsitzende: Joachim Wolbergs und Tanja Schweiger[3][4]
Vorstand Franz-Xaver Lindl, Vorsitzender
Rudolf Gingele, stv. Vorsitzender
Markus Witt[4]
Liste der Sparkassen in Deutschland

Die Sparkasse Regensburg ist ein öffentlich-rechtliches Kreditinstitut mit Sitz in Regensburg in Bayern. Ihr Geschäftsgebiet erstreckt sich auf die Stadt Regensburg und den Landkreis Regensburg.

Organisationsstruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Sparkasse Regensburg ist eine Anstalt des öffentlichen Rechts. Rechtsgrundlagen sind das Sparkassengesetz, die Bayerische Sparkassenordnung und die durch den Träger der Sparkasse erlassene Satzung. Organe der Sparkasse sind der Vorstand, der Verwaltungsrat und ein Kreditausschuss. Der Kredit-Ausschuss wurde unter Hans Schaidinger eingerichtet.[3] "In Regensburg ist der Verwaltungsratsvorsitzende zugleich Vorsitzender des Kreditausschusses."[3]

Geschäftsausrichtung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Sparkasse Regensburg betreibt als Sparkasse das Universalbankgeschäft.

Die Sparkasse Regensburg wies im Geschäftsjahr 2016 eine Bilanzsumme von 4,237 Mrd. Euro aus und verfügte über Kundeneinlagen von 3,441 Mrd. Euro. Gemäß der Sparkassenrangliste 2016 liegt sie nach Bilanzsumme auf Rang 72. Sie unterhält 61 Filialen/SB-Standorte und beschäftigt 783 Mitarbeiter.[5]

Sparkassen-Finanzgruppe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Sparkasse Regensburg ist Teil der Sparkassen-Finanzgruppe. Sie vertreibt daher z.B. Bausparverträge der LBS, offene Investmentfonds der Deka und vermittelt Produkte der Versicherungskammer Bayern.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Februar 2016[3] gewährte die Sparkasse ihrem damaligen Verwaltungsratsmitglied Volker Tretzel[6] einen Kredit in Höhe von 4,5 Millionen Euro. Die Verzinsung betrug 0,6 Prozent; Sicherheiten musste Tretzel nicht hinterlegen. Volker Tretzel wurde im Verwaltungsrat von Hans Rothammer abgelöst.[6]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Stammdaten des Kreditinstitutes bei der Deutschen Bundesbank
  2. Sparkassenrangliste 2016. In: Finanzgruppe Deutscher Sparkassen- und Giroverband. DSGV.de, 4. April 2017, S. 10, abgerufen am 8. April 2017 ((PDF; 163 kB), deutsch).
  3. a b c d Uli Scherr: "Keine Unregelmäßigkeiten im Kreditgeschäft bei der Sparkasse". Bayerischer Rundfunk, 21. Februar 2017, abgerufen am 21. Februar 2017.
  4. a b Elke Pitzl: In eigener Sache: Vorstandswechsel bei der Sparkasse Regensburg. Sparkasse Regensburg, 20. Dezember 2016, abgerufen am 21. Februar 2017.
  5. Sparkassenrangliste 2016. In: Finanzgruppe Deutscher Sparkassen- und Giroverband. DSGV.de, 4. April 2017, S. 10, abgerufen am 8. April 2017 ((PDF; 163 kB), deutsch).
  6. a b Sebastian Grosser, Hans Hinterberger und Kilian Neuwert: Millionenkredit für Bauträger wirft Fragen auf. Bayerischer Rundfunk, 16. Februar 2017, abgerufen am 21. Februar 2017.

Koordinaten: 49° 1′ 4″ N, 12° 3′ 22″ O