Springe (Schmiech)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Springequelle)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Springe
Der Quelltopf der Springe

Der Quelltopf der Springe

Daten
Lage Baden-Württemberg, Deutschland
Flusssystem Donau
Abfluss über Schmiech → Donau → Schwarzes Meer
Quelle Springequelle in Allmendingen
48° 20′ 6″ N, 9° 43′ 31″ O
Quellhöhe ca. 520 m ü. NN
Quellschüttung MNQ
MQ
MHQ
58 l/s
390 l/s
1 m³/s
Mündung in die SchmiechKoordinaten: 48° 20′ 0″ N, 9° 43′ 35″ O
48° 20′ 0″ N, 9° 43′ 35″ O

Länge ca. 200 m

Die Springe ist ein etwa 200 m langer, linker Zufluss der Schmiech in Allmendingen in Baden-Württemberg.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Springequelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Springequelle (amtlich: Quelle der Springe) befindet sich am nördlichen Ortsausgang von Großallmendingen, direkt an der Bundesstraße 492. Sie schüttet 58 bis über 1000 Liter pro Sekunde (Mittlere Schüttung 390 l/s). Der Quelltopf der Karstquelle wurde mit einer Betonsteinmauer in einem ovalen Becken eingefasst. Der Boden des etwa 25 m langen Teiches wurde mit Weißjuraschotter aufgefüllt. Das Wasser entstammt teilweise aus Versickerungsstellen der Schmiech.

Verlauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die aus der Karstquelle ausströmende Springe fließt in südliche Richtung und mündet nach 200 Metern in die Kleine Schmiech, einen Seitenarm der Schmiech.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Springe (Schmiech) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien