St.-Johannis-Kirche (Poppenbüll)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sankt Johannis und Teil des Friedhofs auf der Warft

Die St.-Johannis-Kirche ist eine 1113 gegründete Kirche in Poppenbüll auf Eiderstedt in Nordfriesland. Die aus Backstein gefertigte Kirche vereinigt romanische und gotische Elemente. Sie liegt auf einer Warft und ist der Nachfolgebau einer Kapelle aus dem 10. Jahrhundert.

Charakteristik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Kirche hat, als einzige in Eiderstedt, eine bronzene Taufe, die Melchior Lucas im Jahr 1590 fertigte. Sie wird von den vier Evangelisten getragen. Die Altartafeln von Märten von Achten stammen aus derselben Zeit. Ebenfalls Ende des 16. und Anfang des 17. Jahrhunderts entstanden Teile des geschnitzten Gestühls, die die Pracht damaliger Arbeiten zeigen. Die Kanzel hingegen entspricht dem Eiderstedt-Schema, der Altar ist das gleiche Exemplar wie das in der Kirche von Welt.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: St.-Johannis-Kirche (Poppenbüll) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Koordinaten: 54° 21′ 38″ N, 8° 45′ 37″ O