St. Johannis (Angelhausen)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Angelhausen, St. Johannis

Die evangelisch-lutherische Kirche St. Johannis steht Am Vorwerk 1 von Angelhausen, einem Ortsteil der Stadt Arnstadt im Ilm-Kreis in Thüringen.

Eine Kirche mit Chorturm stammt aus der Zeit um 1200. In der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts erfolgte der Abbruch der Apsis, die Neugestaltung des Chores und der Einbau der Emporen. Von 1857 bis 1860 wurde das Langhaus nach Westen erweitert und mit einem Mansarddach bedeckt. Je drei Rechteckfenster wurden an der südlichen und nördlichen Langhausseite eingefügt sowie das Portal an der Nordwand vermauert. Seit 1994 wurde die Kirche repariert. Dem Ostturm über einen rechteckigen Grundriss wurde nachträglich ein Viereckgeschoss in verbretterter Balkenkonstruktion aufgesetzt und mit einem Pyramidendach bekrönt. Die romanischen Klangarkaden befinden sich an der Nord- und Ostseite, Reste davon auch an der Südseite. Das Erdgeschoss im Turm hat einen flachgedeckten Chorraum, zum Langhaus durch einen Triumphbogen geöffnet. 1936 wurde der östliche Teil des Chores durch eine Holzwand abgeteilt, um ihn für Aussegnungen zu nutzen, ferner diente er als Winterkirche. An der Süd- und Nordseite des Langhauses wurden zweigeschossige Emporen eingebaut, auf der eingeschossigen Westempore befindet sich der Orgelprospekt. Die Orgel mit 14 Registern, verteilt auf 2 Manuale und Pedal wurde 1915 von Adam Eifert gebaut.[1]

Die Ausstattung erfolgte im Wesentlichen nach 1860. Erhalten ist der Mittelteil einer Altarretabel eines Flügelaltars aus dem späten 15. Jahrhundert, darin ein Marienbildnis, links flankiert von der heiligen Barbara und einer Heiligen ohne Attribut dargestellt, rechts die Heiligen Petrus, Johannes und Jakobus.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: St.-Johannes-Kirche (Arnstadt-Angelhausen) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Information zur Orgel

Koordinaten: 50° 49′ 10,4″ N, 10° 58′ 38,8″ O