St. Peterskirche an der Brücke (Dorndorf)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Peterskirche in Dorndorf an der Saale
St. Peterskirche an der Brücke (Dorndorf) Innenraum

Die St.-Peterskirche an der Brücke ist ein barockes Kirchengebäude im Ortsteil Dorndorf der Gemeinde Dornburg-Camburg im Saale-Holzland-Kreis in Thüringen. Sie gehört zur Kirchgemeinde Dorndorf im Kirchenkreis Eisenberg der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Kirche stand früher an einer alten Brücke über die Saale, daher der Name. Die später angelegten moderneren Brücken stehen etwas weiter nördlich in Richtung Camburg.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Kirche wurde 1725–1727 anstelle einer durch Brand geschädigten Vorgängerkirche errichtet. Der Kirchturm steht auf den Grundmauern eines mittelalterlichen Wach- und Wehrturms.

Das Kirchenschiff[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Altarraum der St. Peterskirche Dorndorf

Die Emporen sind von außen begehbar. Vier 1890 übermalte und 1969–1972 restaurierte Gemälde schmücken das hölzerne Tonnengewölbe. Ein barocker Zopfstilaltar befindet sich in der Halle. Links neben der Kanzel steht der hölzerne Taufengel mit Taufschale in der Hand aus dem Jahr 1753.

Die auf der zweiten Empore von Orgelbaumeister Johann Christian Adam Gerhard eingebaute Orgel wurde 1993/94 restauriert.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: St. Peterskirche an der Brücke (Dorndorf) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Koordinaten: 51° 0′ 17″ N, 11° 40′ 24″ O