Stabburselva

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stabburselva
Rávttošjohka / Rautusjoki
Verlauf der Stabburselva im Südwesten der Kommune Porsanger

Verlauf der Stabburselva im Südwesten der Kommune Porsanger

Daten
Gewässerkennzahl NO: 223.Z
Lage Porsanger in der Finnmark (Norwegen)
Flusssystem Stabburselva
Abfluss über Stabburselva → Porsangerfjord → Barentssee
Ursprung nördlich des Sees Iešjávri
Mündung in den PorsangerfjordKoordinaten: 70° 11′ 0″ N, 24° 56′ 18″ O
70° 11′ 0″ N, 24° 56′ 18″ O
Mündungshöhe m
Länge 60 km
Einzugsgebiet 1111 km²[1]
Stabbursfossen an der Stabburselva

Stabbursfossen an der Stabburselva

Die Stabburselva (nordsamisch: Rávttošjohka, finnisch Rautusjoki) ist ein 60 km langer Fluss in der norwegischen Fylke Finnmark. Sie durchfließt den Stabbursdalen-Nationalpark und mündet 15 km nördlich der Ortschaft Lakselv beim Stabbursnes-Naturreservat in den Porsangerfjord.

Die Stabburselva (Rávttošjohka) hat ihren Ursprung in der Finnmarksvidda nördlich des größten Sees der Finnmark, Iešjávri.

Mit dem Programm Verneplan I for vassdrag ist der Fluss seit 1973 unter besonderem Schutz.[1]

Fauna[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Stabburselva kann man u.a. Lachse, Meerforellen, Seesaiblinge und Bachforellen angeln.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b NVE - Stabburselva