Stadion am Bassenheimer Weg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
BW
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.

Das Stadion am Bassenheimer Weg ist die größte Sportanlage in der Stadt Andernach. Nach inoffiziellen Angaben besitzt das Stadion eine Kapazität von ca. 14.000 Zuschauern.

Der Name des Stadions leitet sich von seiner Lage an einer kleinen Straße ab, die aus der Stadt in Richtung Bassenheim führt. Bis zum Stadion wurde sie jedoch in Stadionstraße umbenannt und der Platz wird heute häufig nur „Stadion Andernach“ genannt.

Im Stadion befindet sich neben dem Rasenplatz eine Leichtathletikanlage, die jedoch nicht mehr den Standards entspricht. Die Aschenbahn besteht aus heimischem roten Vulkangestein. In den neunziger Jahren wurde ein Umbau zu einer Tartan-Rundlaufbahn diskutiert, aber nicht umgesetzt.

Die Zuschauerränge befinden sich auf einem mit Rasen bepflanzten Wall, nur die untersten Trittstufen sind ausgebaut. Ca. 100 Sitzplätze sind auf der Holztribüne vorhanden, die vor dem Bau des Stadions am ehemaligen Stadion an der Koblenzer Straße gestanden hat und an ihren neuen Standort transportiert wurde. Das Stadion besitzt keine Flutlichtanlage. Zum Gelände gehören neben dem Hauptplatz noch zwei Nebenplätze.

Zurzeit wird das Stadion von der SG 99 Andernach sowie der Rugbyabteilung des DJK Andernach genutzt.

Koordinaten: 50° 25′ 35,7″ N, 7° 25′ 11,6″ O