Stadtpark Hain (Bamberg)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
1851 erbaute Schutzhütte im Luisenhain, 2011
Die 1808 errichtete Kurhalle (heute Ruhetempel) im Theresienhain, 1879

Der Stadtpark Hain ist eine ausgedehnte Parkanlage im Süden der Stadt Bamberg zwischen dem rechten (Main-Donau-Kanal) und linken Arm der Regnitz.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Mittelalter war der heutige Stadtpark noch ein Auwald zwischen den beiden Regnitzufern.

1803 wurde er von Stephan Freiherr von Stengel auf Wunsch des bayerischen Königs Maximilian I. Joseph nach dem Vorbild des Englischen Gartens in München in einen Landschaftspark umgewandelt und mit Pavillons, Denkmälern und Tempelchen ausgestattet. Im Hain spazierte schon E. T. A. Hoffmann, der dort, seinen eigenen Worten nach, den sprechenden Hund Berganza traf; ein Denkmal des akademischen Bildhauers Hermann Leitherer erinnert seit 1968 an diese Begegnung.

Dort befinden sich Reste des alten Ludwig-Donau-Main-Kanals aus dem 19. Jahrhundert, dessen nördlicher Endpunkt Bamberg war.

Im Jahr 2001 wurde der Hain als europäisches Schutzgebiet ausgewiesen.

Botanischer Garten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tulpenblüte im botanischen Garten Bamberg (Hain)

Im Hain liegt auch der botanische Garten der Stadt Bamberg. Er wurde 1906 als Schulgarten für Bamberger Gymnasien angelegt.[1] Er besteht aus vier Staudenquadranten. An seinem nördlichen Ende liegt das sogenannte Metznerhäuschen, das zwischenzeitlich saniert wurde.[2]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Stadtpark Hain (Bamberg) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. https://www.stadt.bamberg.de/Leben/Dauerausstellung-zum-Bamberger-Hain-er%C3%B6ffnet.php?object=tx,2730.5&ModID=7&FID=1829.13300.1&NavID=2730.3&La=1
  2. https://www.bambergguide.de/2017/06/01/im-botanischen-garten-tut-sich-was/

Koordinaten: 49° 52′ 41″ N, 10° 54′ 12″ O