Steffen Hillebrecht

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Steffen W. Hillebrecht (* 1965) ist ein deutscher Ökonom.

Leben und Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hillebrecht studierte 1986 bis 1991 an der Universität Trier und der Rijksuniversiteit Limburg/Maastricht (NL). Er wurde 1999 über das Thema „Praxis des kirchlichen Marketings - Die Vermittlung religiöser Werte in der modernen Gesellschaft“ promoviert.

1996 bis 2003 war er als Unternehmensberater bei MDG Medien-Dienstleistung GmbH tätig.

Sodann folgte er einem Ruf auf die Professur für Pressewirtschaft an der HTWK Leipzig, die er vom Wintersemester 2003/2004 bis zum Wintersemester 2008/09 innehatte. Seit dem Sommersemester 2009 lehrt Hillebrecht an der Fakultät für Betriebswirtschaft an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt. Er ist u. a. Mitinitiator der Würzburger Burnout-Studie.[1] und der Leipziger Gehaltsstudie für die Buchbranche[2].

Steffen Hillebrecht war zudem Dozent an der Leipzig School of Media gGmbH. Hier war er auch Vorsitzender des Prüfungsausschusses für der Studiengang "Crossmedia Publishing".

Publikationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Personalwirtschaft der Medienunternehmen, Baden-Baden: nomos 2018, ISBN 978-3848737031.
  • Sabbaticals in der Personalentwicklung, Wiesbaden: SpringerGabler 2018.
  • Zweite Karriere", Wiesbaden: SpringerGabler 2017.
  • "Personalplanung im Buchhandel" (gemeinsam mit Ellen Braun; Frankfurt/Main: Bramann 2014)
  • "Führung von Personaldienstleistungsunternehmen", Aufl., (Wiesbaden: Gabler 2014),
  • „Marketing für Presseverlage“ (3. Aufl., Münster/Westf.: LIT 2015),
  • "Zeitungen und Zeitschriften vermarkten" (mit einem Beitrag von Bettina Tomaschko, herausgegeben von Ralf Plenz; Hamburg: Input 2009)
  • "Grundkurs Personalberatung" (gemeinsam mit A.A. Peiniger, 4. Aufl., Leonberg: Rosenberger 2012; in Vorbereitung: 5. Aufl., Wiesbaden: Gabler 2015),
  • "Kommunikation und Medien" (Gernsbach: dbv 2009),
  • "Professionelle Gestaltung von Seminaren, Workshops" (Redline Wirtschaft bei mi: München 2002)
  • "SchulMarketing" (Rinteln: Merkur 2001)
  • "Kirche vermarkten!" (Hannover: LVH 1999)
  • "Kirchliches Marketing" (ed.; Paderborn: Bonifatius 1997)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. E. Braun/S. Hillebrecht: Betriebliche Wahrnehmung des Burnouts, in: Der Betriebswirt, Gernsbach, 54. Jg., Heft 3/2013, S. 16–22.
  2. BRAUN, Ellen; Hillebrecht, Steffen: Die Gehaltsstruktur der Buchbranche, in: Der Betriebswirt, Gernsbach, 48. Jg., Heft 3/2007, S. 22–28. BRAUN, Ellen; Hillebrecht, Steffen: Unterdurchschnittlich bezahlt, in: PERSONAL, Düsseldorf, 59. Jg., Heft 9/2007, S. 30–32.