Stephen Baldwin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Stephen Baldwin (2010)

Stephen Andrew Baldwin (* 12. Mai 1966 in Massapequa auf Long Island, New York, auch bekannt als Steve Baldwin) ist ein US-amerikanischer Schauspieler.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Baldwin wurde in Massapequa, New York geboren. Seine Mutter ist Carolyn Newcomb Martineau (* 1930)[1], sein Vater war Alexander Rae Baldwin, Jr., (Oktober 1927–April 1983),[2] der an Lungenkrebs starb.

Stephen Baldwin ist der Bruder der Schauspieler Alec, Daniel und William und wurde katholisch erzogen.[3][4] Baldwin hat außerdem zwei Schwestern: Elizabeth Keuchler (* 1955) und Jane Sasso (* 1965).[5]

Baldwin ist seit 1990 mit Kennya Deodato verheiratet, mit der er zwei Töchter hat. Im März 2013 wurde er von der Polizei festgenommen, da sich herausgestellt hatte, dass er 2008, 2009 und 2010 keine Einkommensteuer gezahlt hatte. Er versprach, 300.000 US-Dollar nachzuzahlen.[6]

Wiedergeborener Christ und politische Äußerungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit den Anschlägen vom 11. September 2001 bezeichnet sich Baldwin als wiedergeborenen Christen und wendet sich unter anderem gegen die Homoehe sowie das, was er als den „Verfall Amerikas“ bezeichnet.[7]

Im US-amerikanischen Wahlkampf unterstützte er 2007 den rechten Republikaner Sam Brownback[8]; nachdem Brownback seine Kandidatur aufgegeben hatte, unterstützte Baldwin Mike Huckabee.[9] Als dieser keine Chance mehr hatte, unterstützte er das Duo McCain/Palin und drohte damit, nach Kanada auszuwandern, wenn Barack Obama gewählt werden würde.[10] Nachdem er diese Ankündigung nicht wahrgemacht hatte, dachte er über die Möglichkeit nach, gegen seinen Bruder Alec bei der New Yorker Bürgermeister-Wahl 2013 anzutreten.[11]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Stephen Baldwin – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Carol M. Baldwin Breast Cancer Fund Inc. (Memento vom 5. November 2012 im Internet Archive)
  2. Social Security Death Index
  3. Helen's Alec Baldwin site-Interview, 1989: Baldwin on the Brink (Memento vom 15. November 2010 auf WebCite)
  4. Alec Baldwin - Juvenile Delinquency, The White House, Newsday - Newsday.com (Memento vom 12. Februar 2008 im Internet Archive)
  5. Biography of Daniel Baldwin (Memento vom 17. August 2009 im Internet Archive)
  6. Nachricht auf CNN
  7. Schauspieler Stephen Baldwin wendet sich gegen Gleichstellung, rainbow.at, 9. Januar 2008
  8. Actor Stephen Baldwin to endorse Brownback. Archiviert vom Original am 22. Mai 2011. Abgerufen am 30. Mai 2012.
  9. "Stephen Baldwin says he hearts Huckabee, rejects gay marriage and no longer photographs porn patrons" (Memento vom 21. Februar 2008 im Internet Archive).
  10. "Stephen Baldwin: Obama A 'Cultural Terrorist
  11. "Baldwin Vs Baldwin: Stephen Hints at Mayoral Run Against Alec" (Memento vom 31. Dezember 2011 im Internet Archive).