Stockholm 75

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
Deutscher TitelStockholm 1975
OriginaltitelStockholm 1975
ProduktionslandSchweden / Deutschland
Erscheinungsjahr2003
Länge58 Minuten
Stab
RegieDavid Aronowitsch

Stockholm 1975 ist ein 2003 gedrehter Dokumentarfilm von Regisseur David Aronowitsch, der sich mit der Geiselnahme von Stockholm 1975 durch die Rote Armee Fraktion beschäftigt. Der Film begleitet einen der damaligen Täter, Karl-Heinz Dellwo, im Auto nach Stockholm, zu seiner Familie nach Südfrankreich und nach Celle, wo er inhaftiert war, abwechselnd mit ausführlichen Interviewpassagen und zeitgenössischen Fernsehbildern.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]