Stoppelmarkt (Vechta)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Stoppelmarkt
Stadt Vechta
Koordinaten: 52° 44′ 55″ N, 8° 17′ 43″ O
Einwohner: 800 (2009)
Postleitzahl: 49377
Vorwahl: 04441

Stoppelmarkt ist ein Ortsteil der Stadt Vechta in Niedersachsen. Er ist nach dem 1298 erstmals urkundlich erwähnten Stoppelmarkt benannt, der als einer der ältesten Jahrmärkte Deutschlands gilt.[1] Der Stadtteil umfasst ein Wohngebiet östlich des Hallenwellen- und Freibads Vechta sowie die Westerheide und das Ausstellungsgelände Stoppelmarkt, auf dem jedes Jahr der Stoppelmarkt stattfindet.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erstmals urkundlich erwähnt wurde der Markt im Jahre 1298, allerdings noch nicht unter dem Namen „Stoppelmarkt“. Der Markt fand bis 1577 in den Straßen innerhalb der Festungsmauern von Vechta statt. Kaufleute aus vielen europäischen Staaten trafen sich auf diesem Markt. 1577 musste er wegen der Pest auf die abgeernteten Felder vor den Stadttoren verlegt werden. Da er auf Stoppelfeldern stattfand, wurde er danach benannt.[1]

Infrastruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Bahnhof Vechta-Stoppelmarkt liegt an der Bahnstrecke Delmenhorst–Hesepe und wird während der Veranstaltungen auf dem Ausstellungsgelände von der RB 58 (OsnabrückBremen; betrieben durch die NordWestBahn) angefahren. Aufgrund der immer zahlreicher mit der Bahn anreisenden Besucher des Stoppelmarktes wird im Stadtrat ein Ausbau des Bahnhofs diskutiert. Die im April 2011 erstmals stattfindenden Gewerbe- und Industrieschau NordWest in Vechta würde ebenfalls davon profitieren.

Während des Stoppelmarktes werden auf den umliegenden Wiesen und Feldern etwa 25.000 Pkw-Parkplätze bereitgestellt. Sie werden auch während der Gewerbe- und Industrieschau als Parkraum genutzt.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Der Stoppelmarkt (Memento des Originals vom 2. Mai 2015 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.stoppelmarkt.de, abgerufen am 13. Juli 2012