Straupe

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Straupe (dt. Roop)
Wappen von Straupe
Straupe (Lettland)
Basisdaten
Staat: Lettland Lettland
Verwaltungsbezirk: Bezirk Cēsis
Koordinaten: 57° 14′ N, 25° 12′ OKoordinaten: 57° 13′ 45″ N, 25° 11′ 30″ O
Einwohner: 484 (3. Jun. 2015)
Stadtrecht: seit 1356
Webseite: www.straupe.lv

Straupe (früher: Lielstraupe, dt.: (Groß-)Roop) ist eine ehemalige Hansestadt in Lettland, nördlich von Riga. Straupe ist Hauptort der Gemeinde Straupe.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schloss Groß-Roop
Lutherische Kirche
Schloss Klein-Roop 2014

In der Chronik Heinrichs von Lettland taucht 1227 der Livische Ort „Vidumaa“ auf. Um eine Burg des Bischofs von Riga entstand eine Siedlung, die 1325 Teil der Hanse war und 1374 Rigaer Stadtrecht erhielt. Damals war Straupe die viertgrößte Stadt in Lettland. In den Kriegen der folgenden Jahrhunderts wurde die Gegend allerdings verwüstet und die Burg verlor ihre Bedeutung.

Ab 2009 bildeten die Gemeinden Raiskums (1604 Einwohner), Stalbe (1228 Einwohner) und Straupe (1412 Einwohner) den Bezirk Pārgauja mit insgesamt 4244 Einwohnern (1. Juli 2014). Das Verwaltungsgebäude stand in Straupe. 2021 ging dieser Bezirk im Bezirk Cēsis auf.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Straupe – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Eintrag zu Mazstraupe / Klein-Roop in der wissenschaftlichen Datenbank „EBIDAT“ des Europäischen Burgeninstituts