Styr

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Styr
Стир, Стырь
Der Styr in Luzk

Der Styr in Luzk

Daten
Lage Oblast Lwiw, Oblast Riwne, Oblast Wolhynien (Ukraine),
Breszkaja Woblasz (Weißrussland)
Flusssystem Dnepr
Abfluss über Prypjat → Dnepr → Schwarzes Meer
Quelle nahe Brody
49° 59′ 37″ N, 25° 7′ 0″ O
Mündung in den PrypjatKoordinaten: 52° 6′ 27″ N, 26° 34′ 58″ O
52° 6′ 27″ N, 26° 34′ 58″ O

Länge 494 km[1]
Einzugsgebiet 12.900 km²[1]
Abfluss[1]
Lage: 168 km oberhalb der Mündung
MQ
45 m³/s
Linke Nebenflüsse Lypa
Rechte Nebenflüsse Ikwa
Großstädte Luzk
Mittelstädte Warasch
Kleinstädte Kolky, Saritschne, Roschyschtsche
Река Стырь. Кузнецовск. Зима.JPG
Река Стырь в Кузнецовске летом.JPG
Река Стырь в Кузнецовске. Лето.JPG
Flüsse in Wolhynien(Ukraine)

Flüsse in Wolhynien(Ukraine)

Der Styr (ukrainisch Стир, russisch Стырь) ist ein rechter Nebenfluss des Prypjat mit einer Länge von 494 km. Sein Einzugsgebiet beträgt 12.900 km²[1] (nach anderen Quellen 13.100 km²). Der Styr entspringt an den nordwestlichen Ausläufern der Podiler Anhöhe in der Nähe der ostgalizischen Stadt Brody. Anschließend fließt er durch die ukrainischen Oblaste Lwiw, Riwne und Wolhynien und die weißrussische Breszkaja Woblasz, wo er schließlich in den Prypjat mündet. Im Unterlauf durchfließt er die Pripjetsümpfe.

Größere Städte am Fluss sind die wolhynische Oblasthauptstadt Luzk und Warasch.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Styr – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d Artikel Styr in der Großen Sowjetischen Enzyklopädie (BSE), 3. Auflage 1969–1978 (russisch)http://vorlage_gse.test/1%3D107181~2a%3D~2b%3DStyr