Roschyschtsche

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Roschyschtsche
Рожище
Wappen von Roschyschtsche
Roschyschtsche (Ukraine)
Roschyschtsche
Basisdaten
Oblast: Oblast Wolyn
Rajon: Rajon Luzk
Höhe: 182 m
Fläche: 10,07 km²
Einwohner: 13.511 (2004)
Bevölkerungsdichte: 1.342 Einwohner je km²
Postleitzahlen: 45100
Vorwahl: +380 8268
Geographische Lage: 50° 54′ N, 25° 15′ OKoordinaten: 50° 54′ 0″ N, 25° 15′ 0″ O
KATOTTH: UA07080250010017534
KOATUU: 724510100
Verwaltungsgliederung: 1 Stadt, 1 Siedlung städtischen Typs, 35 Dörfer
Bürgermeister: Serhij Samlynnyj
Adresse: вул. Незалежності 60
45100 м. Рожище
Statistische Informationen
Roschyschtsche (Oblast Wolyn)
Roschyschtsche
i1

Roschyschtsche (ukrainisch und russisch Рожище russisch transkribiert Roschischtsche; polnisch Rożyszcze) ist eine kleine ukrainische Stadt mit etwas mehr als 13.000 Einwohnern. Sie liegt am Fluss Styr in der Oblast Wolyn, südöstlich der Stadt Kowel und wenige Kilometer vor der Bezirkshauptstadt Luzk.

Kirche im Ort

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort wurde 1377 zum ersten Mal schriftlich erwähnt, im Laufe der Jahrhunderte entwickelte sich ein multiethnisch geprägter Ort, auch die Wolhyniendeutschen hatten ihren Anteil daran. Die im Jahr 1869 gegründete die älteste und die größte evangelische Pfarrgemeinde Wolhyniens umfasste im Jahr 1923 um 16.000 Mitglieder. Zwischen 1920 und 1939 gehörte Roschyschtsche zu Polen. Infolge des Hitler-Stalin-Pakts besetzte die Sowjetunion das Gebiet, nach dem deutschen Überfall auf die Sowjetunion 1941 war der Ort bis 1944 unter deutscher Herrschaft, kam nach dem Zweiten Weltkrieg wieder zur Sowjetunion und wurde in die Ukrainische SSR eingegliedert. Am 31. August 1989 wurde ihr der Status einer Stadt verliehen[1], seit 1991 gehört sie zur heutigen Ukraine.

Verwaltungsgliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 12. Juni 2020 wurde die Stadt zum Zentrum der neugegründeten Stadtgemeinde Roschyschtsche (Рожищенська міська громада/Roschyschtschenska miska hromada). Zu dieser zählen auch noch eine Siedlung städtischen Typs und die 35 in der untenstehenden Tabelle aufgelistetenen Dörfer[2], bis dahin bildete die Stadt die gleichnamige Stadtratsgemeinde Roschyschtsche (Рожищенська міська рада/Roschyschtschenska miska rada) im Südosten des Rajons Roschyschtsche.

Am 17. Juli 2020 wurde der Ort Teil des Rajons Luzk[3].

Folgende Orte sind neben dem Hauptort Roschyschtsche Teil der Gemeinde:

Name
ukrainisch transkribiert ukrainisch russisch polnisch
Berehowe Берегове Береговое (Beregowoje) Padałówka
Bohuschiwska Marjaniwka Богушівська Мар'янівка Богушовская Марьяновка (Boguschowskaja Marjanowka) Marjan-Boguszówka, Marjanówka
Bortjachiwka Бортяхівка Бортяховка (Bortjachowka) Niewólno, Bortiachowo
Dmytriwka Дмитрівка Дмитровка (Dmitrowka) Dmitrówka
Dubyschtsche Дубище Дубище (Dubischtsche) Dubiszcze
Duschtsche Духче Духче Duchcze
Iwaniwka Іванівка Ивановка (Iwanowka) Janówka
Jelysawetyn Єлизаветин Елизаветин (Jelisawetin) Elżbiecin
Kobtsche Кобче Кобче Kopcze
Kosyn Козин Козин (Kosin) Kozin
Korsyni Корсині Корсыни (Korsyni) Korsynie
Kryschiwka Крижівка Крыжовка (Kryschowka) Smerdyń
Litohoschtscha Літогоща Литогоща (Litogoschtscha) Litohoszcz
Lyniwka Линівка Линевка (Linewka) Liniówka
Lukiw Луків Луков (Lukow) Łuków
Malyniwka Малинівка Малиновка (Malinowka) Bohuszówka
Mychajlyn Михайлин Михайлин (Michailin) Michalin
Mylsk Мильськ Мыльск Mylsk
Myroslawka Мирославка Мирославка (Miroslawka) Mirosławka
Nawis Навіз Навоз (Nawos) Nawóz
Neswir Незвір Незвир (Neswir) Niezwir
Nossatschewytschi Носачевичі Носачевичи (Nossatschewitschi) Nosaczewicze
Oleniwka Оленівка Оленовка (Olenowka) Helenówka Stara
Oleschkowytschi Олешковичі Олешковичи (Oleschkowitschi) Oleszkowicze
Olhaniwka Ольганівка Ольгановка (Olganowka) Olhanówka
Perespa Переспа Переспа Perespa
Poscharky Пожарки Пожарки (Poscharki) Pożarki
Rudka-Kosynska Рудка-Козинська Рудка-Козинская (Rudka-Kosinskaja) Rudka Kozińska
Rudnja Рудня Рудня Rudnia
Sabara Забара Забара Sołowin, Zabara
Sokil Сокіл Сокол (Sokol) Sokul
Topilne Топільне Топольно (Topolno) Topolno
Tryliszi Трилісці Трилесцы (Trileszy) Trylisica
Tychotyn Тихотин Тихотин (Tichotin) Tychotyn
Walerjaniwka Валер'янівка Валерьяновка (Walerjanowka) Walerjanówka
Wyschenky Вишеньки Вишенки (Wischenki) Wiszenki


Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Roschyschtsche – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Президія Верховної Ради Української РСР; Постанова від 31.08.1989 № 8030-XI Про віднесення селища міського типу Рожище Волинської області до категорії міст районного підпорядкування
  2. Кабінет Міністрів України Розпорядження від 12 червня 2020 р. № 708-р " Про визначення адміністративних центрів та затвердження територій територіальних громад Волинської області"
  3. Верховна Рада України; Постанова від 17.07.2020 № 807-IX "Про утворення та ліквідацію районів"