Sugar Ray

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Weitere Bedeutungen sind unter Sugar Ray (Begriffsklärung) aufgeführt.
Sugar Ray
Sugar Ray (2008)
Sugar Ray (2008)
Allgemeine Informationen
Genre(s) Pop-Rock, Post-Grunge, Alternative Rock
Gründung 1992
Aktuelle Besetzung
Mark McGrath
Gitarre, Gesang
Rodney Sheppard
Murphy Karges
Schlagzeug, Gitarre, Gesang
Stan Frazier
DJ Homicide

Sugar Ray ist eine US-amerikanische Pop-Rock-Band, die 1992 in Kalifornien gegründet wurde.

Bandgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gruppe ergatterte einen Deal bei Atlantic Records, wo bis heute alle Alben erschienen sind. Das Debütalbum der Band, Lemonade and Brownies, wurde 1995 veröffentlicht und erregte Aufmerksamkeit insbesondere durch das Cover, auf dem die Schauspielerin Nicole Eggert nackt zu sehen ist. Mit den folgenden beiden Alben erreichten Sugar Ray jeweils Mehrfach-Platin. Mit Every Morning hatten sie 1999 einen internationalen Radiohit und einen Top-Ten-Hit in Großbritannien. Weitere Charthits waren Someday, Falls Apart und When It's Over. Nach 2001 ließ der Erfolg allerdings nach. Stetig sinkende Verkäufe der Nachfolgealben führten dazu, dass Sugar Ray 2006 von Atlantic keinen Vertrag mehr bekam.

2009 kehrten sie mit neuem Label (Pulse Recordings) und neuem Album Music for Cougars erfolgreich zurück.

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Studioalben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel Chartplatzierungen[1][2] Anmerkungen
DeutschlandDeutschland DE OsterreichÖsterreich AT SchweizSchweiz CH Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich UK Vereinigte StaatenVereinigte Staaten US
1997 Floored 12 Doppelplatin
(42 Wo.)
Erstveröffentlichung: 24. Juni 1997
1999 14:59 88
(1 Wo.)
24
(6 Wo.)
60
(1 Wo.)
17 3-fach-Platin
(66 Wo.)
Erstveröffentlichung: 12. Januar 1999
2001 Sugar Ray 49
(2 Wo.)
54
(2 Wo.)
53
(4 Wo.)
6 Gold
(21 Wo.)
Erstveröffentlichung: 12. Juni 2001
2003 In the Pursuit of Leisure 29
(7 Wo.)
Erstveröffentlichung: 3. Juni 2003
2009 Music for Cougars 80
(1 Wo.)
Erstveröffentlichung: 21. Juli 2009

Kompilationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel Chartplatzierungen[1] Anmerkungen
DeutschlandDeutschland DE OsterreichÖsterreich AT SchweizSchweiz CH Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich UK Vereinigte StaatenVereinigte Staaten US
2005 The Best of 136
(3 Wo.)
Erstveröffentlichung: 21. Juni 2005

weitere Alben

  • 1995: Lemonade and Brownies

Singles[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel
Album
Chartplatzierungen[1] Anmerkungen
DeutschlandDeutschland DE OsterreichÖsterreich AT SchweizSchweiz CH Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich UK Vereinigte StaatenVereinigte Staaten US
1997 Fly
Floored
58
(2 Wo.)
Erstveröffentlichung: 17. Juni 1997
(feat. Super Cat)
1999 Every Morning
14:59
86
(9 Wo.)
10
(11 Wo.)
3 Gold
(31 Wo.)
Erstveröffentlichung: 2. Januar 1999
Someday
14:59
87
(4 Wo.)
88
(1 Wo.)
7
(32 Wo.)
Erstveröffentlichung: 15. Juni 1999
Falls Apart
14:59
29
(20 Wo.)
Erstveröffentlichung: 28. Dezember 1999
2001 When It's Over
Sugar Ray
68
(6 Wo.)
32
(3 Wo.)
13
(22 Wo.)
Erstveröffentlichung: 15. Mai 2001

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c Chartquellen: DE AT CH UK US
  2. Auszeichnungen für Musikverkäufe: US

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Sugar Ray – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien