Sulmsee

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Sulmsee
Silberbergwarte 02.jpg
Geographische Lage Leibnitz, Bezirk Leibnitz, Steiermark, Österreich
Zuflüsse Kogelgrabenbach
Abfluss Kogelgrabenbach zur Sulm
Orte oder Städte in der Nähe Leibnitz
Daten
Koordinaten 46° 46′ 34″ N, 15° 30′ 49″ OKoordinaten: 46° 46′ 34″ N, 15° 30′ 49″ O
Sulmsee (Steiermark)
Sulmsee
Höhe über Meeresspiegel f1275 Meter[1]
Fläche 0,19 km²dep1[1]
Länge 890 m[2]
Breite 330 m[2]
Maximale Tiefe 3 m[1]

Der Sulmsee ist ein künstlich vergrößerter Fisch- und Badeteich westlich von Leibnitz, Steiermark.

Gespeist wird der Sulmsee durch die Sulm, durch den nördlich einmündenden Kogelgrabenbach und durch eine Brunnenanlage, über die auch der Wasserstand reguliert werden kann. Er wird durch einen Damm in zwei Becken geteilt.

Ursprünglich war der Sulmsee ein wesentlich kleinerer See bzw. ein Sumpfgebiet am Zusammenfluss von Sulm und Kogelgrabenbach.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c Sulmsee auf bergfex.at
  2. a b Geodatenviewer Geoland.at des Geodatenportals der österreichischen Länder (Hinweise)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Leibnitz und der Unterlauf der Sulm, 1879, 3. Landesaufnahme