Sunrise Medical

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Sunrise Medical
Rechtsform GmbH
Gründung 1978
Sitz Malsch, Baden-Württemberg
Leitung Bernd Krebs, Geschäftsführer
Mitarbeiterzahl 203 (Gj. 2011/2012) [1]
Umsatz 59,619 Mio. € (Gj. 2011/12) [1]
Branche Medizintechnik
Website www.sunrisemedical.de

Sunrise Medical GmbH mit Sitz in Malsch, Baden-Württemberg, entwickelt, produziert und vertreibt Rollstühle. Das 1978 unter der Firma Sopur GmbH gegründete Unternehmen wurde im Jahr 1992 in den US-amerikanischen Medizinproduktekonzern Sunrise Medical Inc. eingegliedert. Im Juni 2015 erwarb Nordic Capital den Sunrise Medical Konzern von Equistone Partners Europe.[2] Die Konzernzentrale liegt im badischen Malsch bei Heidelberg. Als Vorreiter für die Serienfertigung von Rennrollstühlen in Europa kommt dem Unternehmen heute noch Bedeutung im Behindertensport zu, inzwischen jedoch vornehmlich im Handbikesport.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1978–1992[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Unternehmen hat seinen Ursprung in der Metallbaufirma Sorg & Purkott (Sopur), die bis Ende der 1970er Jahre vor allem Gartentore, Gitterroste und Treppengeländer herstellte. Kurz nach den Sommer-Paralympics 1980 in Arnheim präsentierten Hugo Sorg und Erich Purkott beim Rollstuhlsportverein Heidelberg-Schlierbach ihr neuartiges Rollen-Ergometer. In Zusammenarbeit mit den Behindertensportlern Errol Marklein[3], Winfried Sigg und Jürgen Geider entstand bei Sopur daraufhin der erste Rennrollstuhl Europas, der Track. Der Erfolg mit den Rennrollstühlen veranlasste Sopur, auch in das Rollstuhlgeschäft einzusteigen.[4] Im Jahr 1992 hatte die Sopur GmbH 170 Mitarbeiter.[5]

1992 bis heute[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1992 wurde die Sopur GmbH an den amerikanischen Medizinprodukte-Konzern Sunrise Medical Inc. verkauft. Sunrise Medical Inc. wurde 1983 gegründet und hat seinen Firmensitz in Boulder, Colorado/USA. Das Unternehmen ist in den USA Marktführer in der Entwicklung, Produktion und im Vertrieb von Rehabilitationsprodukten.[6] An ihren Standorten forscht und entwickelt die Sunrise Medical Inc. an Innovationen im Mobilitätssektor und produziert und vertreibt ein vielseitiges Spektrum an Medizinprodukte-Marken[7], darunter auch besondere Rollstühle für den Behindertensport.[8]

Seit 1996 entwickelt und produziert das Unternehmen u. a. auch Handbikes, für den Breiten- und Leistungssport körperlich behinderter Sportler.[4]

Im November 2012 werden von Equistone Partners Europe beratene Fonds[9] mit Sitz in München Hauptgesellschafter des Sunrise Medical Konzerns. Seitdem ist das Unternehmen mit Sitz im baden-württembergischen Malsch organisch und durch Zukäufe gewachsen. So verstärkte Sunrise Medical sein Angebot um Fahrkontroll- und Steuerungselemente sowie Sport- und Basketballrollstühle durch die Akquisitionen von Switch It und RGK Wheelchair Ltd.[10]

Am 11. Juni 2015 gab der Konzern bekannt, dass Nordic Capital die Sunrise Medical-Gruppe von Equistone Partners erworben hat.[11] Auch unter dem neuen Besitzer verfolgt Sunrise Medical seinen Wachstumskurs sowie den Ausbau der internationalen Marktposition weiter. Anfang August 2015 kaufte das Unternehmen den Mobility-Geschäftsbereich von Handicare mit Hauptsitz in Helmond, Niederlande hinzu.[12]

Team Sunrise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Team Sunrise[13] wurde 1987 gegründet, um den Rollstuhlsport und die Entwicklung der dazu benötigten technischen Ausstattung voranzutreiben. Heute wird das Team unter der Leitung des mehrfachen Paralympics-Siegers Errol Marklein[14] von Sunrise Medical zusammen mit Audi Fahrhilfen und der Firma Schwalbe gefördert.

Rekorde:

2015 kam der Rennrollstuhlfahrer Alhassane Baldé zum Team hinzu.[15]

Bei den Sommer-Paralympics 2012 in London hat der Team Sopur-Sportler Vico Merklein im Handbike-Straßenrennen die Silber-Medaille gewonnen.[16] Bei den Sommer-Paralympics 2016 holte er in Rio de Janeiro in der gleichen Disziplin die Gold-Medaille.[17]

Weltbestzeiten in der Marathon-Distanz: Vico Merklein[18] hat in seiner Rennklassen beim Internationalen Heidelberger Rollstuhlmarathon 2013 eine neue Bestzeiten erreicht.

Bei der Paracycling-Weltmeisterschaft 2015 in Nottwil gewann Vico Merklein im Zeitfahren sowie im Straßenrennen in seiner Rennklasse zweimal die Silbermedaille.[19]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Sunrise Medical – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Jahresabschluss 2011/12 (Stichtag: 7. Januar), abgerufen via www.bundesanzeiger.de
  2. Nordic Capital erwirbt Sunrise Medical Group von Equistone Partners vc-magazin.deVorlage:Toter Link/!...nourl (Seite nicht mehr abrufbar)
  3. Styrkeprøven – Kraftprobe RehaTreff 3/2006
  4. a b Errol Marklein im Gespräch: „Willst Du nicht mal aufhören, fremdbestimmt zu sein?“, In: Magazin Handicap, Ausgabe 4/2006
  5. Mittelstandsmarketing: Sopur GmbH / „Wir sind die Superdynamiker“, ASW Nr. 10 vom 1. Oktober 1992, S. 24, Online auf absatzwirtschaft.de, Archivversion vom 6. Juni 2014, abgerufen am 15. August 2018.
  6. High-Tech für Behinderte Welt online
  7. Wie komme ich an den perfekten Rollstuhl? RehaTreff 3/2011
  8. Über uns sunrisemedical.de
  9. Sunrise Medical Group. Equistone, 6. November 2012, abgerufen am 27. Dezember 2012.
  10. Presseinformationen www.sunrisemedical.de
  11. Nordic Capital erwirbt Sunrise Medical www.goingpublic.de
  12. Sunrise Medical kauft zu www.morgenweb.de
  13. a b „One Team. One Will“ sunrisemedical.de
  14. „Es geht noch viel!“ handbikesport.deVorlage:Toter Link/!...nourl (Seite nicht mehr abrufbar)
  15. Kein Tag ohne Ziel! handibike.deVorlage:Toter Link/!...nourl (Seite nicht mehr abrufbar)
  16. „Ich lebe meinen Traum!“ – Interview mit Handbiker Vico Merklein rehatreff.de
  17. Vico Merklein holt Paralympics-Gold echo-online.de
  18. Fabelhafte Weltbestzeit in Heidelberg durch Vico Merklein rehatreff.de
  19. Erfolgreiche Paracycling-Weltmeisterschaft für die Team Sopur Quickie-Athleten sunrisemedical.de