Super Mario All-Stars

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Super Mario All-Stars
All-StarsLogo.jpg
Entwickler
Publisher Nintendo
Mitwirkende (Auswahl)
Erstveröffent-
lichung
Super Mario All-Stars:
  • Vereinigte StaatenVereinigte Staaten: 1. August 1993
  • JapanJapan: 14. Juli 1993
  • EuropaEuropa: 16. Dezember 1993

Super Mario All-Stars + Super Mario World:

  • Vereinigte StaatenVereinigte Staaten: 1. Dezember 1994
  • EuropaEuropa: 1. Januar 1995

Super Mario All-Stars - 25 Jahre: Jubiläumsedition:

  • Vereinigte StaatenVereinigte Staaten: 12. Dezember 2010
  • JapanJapan: 21. Oktober 2010
  • EuropaEuropa: 3. Dezember 2010
  • AustralienAustralien: 2. Dezember 2010
  • Korea SudSüdkorea: 11. Dezember 2010
Plattform Super Nintendo Entertainment System, Wii
Genre Jump ’n’ Run
Thematik Spielesammlung
Spielmodus Einzelspieler bzw. Mehrspieler
Altersfreigabe
USK ab 0 freigegeben
PEGI ab 3+ Jahren empfohlen

Super Mario All-Stars (in Japan スーパーマリオコレクション, transkribiert Sûpâ Mario korekushon, übersetzt Super Mario Kollektion) ist eine Videospielesammlung der Firma Nintendo für das Super Nintendo Entertainment System, die am 1. Januar 1994 erschien. Die Sammlung enthält die NES-Klassiker Super Mario Bros., Super Mario Bros.: The Lost Levels, Super Mario Bros. 2 und Super Mario Bros. 3, die grafisch und akustisch an das Niveau der Konsole angepasst wurden. Anlässlich des 25. Geburtstages von Mario erschien am 12. Dezember 2010 Super Mario All-Stars erneut zusammen mit einer CD bekannter Melodien aus den Mario-Spielen und einem Begleitheftchen über die Geschichte Marios für die Wii.

Inhalt[Bearbeiten]

Das SNES mit eingelegtem Super-Mario-All-Stars-Modul

Die Spielesammlung Super Mario All-Stars enthält die drei bekannten Super-Mario-Bros.-Spiele, die auf der Vorgängerkonsole erschienen waren und äußerst erfolgreich waren. Darüber hinaus enthält die Sammlung Super Mario Bros.: The Lost Levels, in Japan bekannt als Super Mario Bros. 2, womit dieses Spiel das erste Mal außerhalb Japans auf dem Markt gebracht wurde. Es erschien ursprünglich nur in Japan, da man den Schwierigkeitsgrad des Spiels für eine Veröffentlichung auf der ganzen Welt zu schwer hielt, weshalb außerhalb Japans Super Mario Bros. 2 erschien. Alle vier Spiele bei All-Stars wurden grafisch und akustisch stark überarbeitet, am Spielprinzip aber änderte sich nichts. Die Sammlung wird durch ein Auswahlmenü ergänzt und kann außerdem den Spielstand der einzelnen Spiele speichern. Mit Ausnahme von Super Mario Bros.: The Lost Levels und Super Mario Bros. 2 können die Spiele auch mit zwei Spielern gespielt werden.[2][3]

Super Mario All-Stars verkaufte sich insgesamt etwa 10,55 Millionen mal.[4]

Super Mario All-Stars + Super Mario World[Bearbeiten]

Im Dezember 1994 erschien eine erweiterte Version von Super Mario All-Stars, ebenfalls für das SNES. Diese Version enthält neben den vier Spielen der normalen All-Stars-Version auch das erfolgreiche SNES-Spiel Super Mario World. Der einzige Unterschied zwischen dem ursprünglichen Super Mario World und der Super-Mario-World-Version, die dieser All-Stars-Version enthalten ist, ist eine kleine Anpassung von Luigis Sprite. Außerdem ist der Auswahlbildschirm dieser Version rot anstatt blau. Dieses Paket erschien kurzzeitig als Bundle mit der Konsole.[5]

Super Mario All-Stars - 25 Jahre: Jubiläumsedition[Bearbeiten]

Oktober beziehungsweise Dezember 2010 veröffentlichte Nintendo anlässlich des 25. Geburtstages von Mario – Super Mario Bros. erschien 1985 – Super Mario All-Stars - 25 Jahre: Jubiläumsedition. Diese Sammlung beinhaltet Super Mario All-Stars und in einer zweiten DVD-Hülle eine Soundtrack-CD mit zehn bekannten Liedern aus den Mario-Spielen von Super Mario Bros. bis Super Mario Galaxy 2 und zehn bekannten Soundeffekten aus Super Mario Bros. mit einer Laufzeit von etwa 25 Minuten und ein 32-seitiges Begleitheft mit einer Übersicht über die Geschichte von Super Mario und Kommentaren der Entwickler Shigeru Miyamoto, Takashi Tezuka und Koji Kondo. Letzterer, der seit Super Mario Bros. für die Musik in den Mario-Spielen zuständig ist, hat die Auswahl der Lieder auf der Soundtrack-CD getroffen.[6]

Rezeption[Bearbeiten]

Aufgrund der Tatsache, dass diese Wiederveröffentlichung exakt dasselbe Programm beinhaltet wie die Sammlung von 1993, folgten enttäuschte Reaktionen auf die Veröffentlichung. Die Spiele laufen wie 1993 mit 50 Hertz und nicht mit 60 Hertz, es läuft nur im 4:3-Bildformat, was auf Breitbildfernsehern für Balken am linken und rechten Bildschirmrand sorgt, im Spiel selbst wird noch die Controllertastenbelegung des SNES angezeigt und im Hauptmenü heißt es Copyright 1993.[7] Die vier enthaltenen Spiele waren bereits seit einiger Zeit per Virtual Console für die Wii verfügbar, insgesamt kosteten alle vier Spiele über VirtualConsole 21 €, während die Jubiläumsedition für 30 € verkauft wird. Zwar sei der Preis, so die Kritiker, angesichts der Extras aktezptabel, eine umfangreichere Sammlung sei aber wegen des Jubiläums angemessener gewesen. Trotzdem seien die einzelnen Spiele nach wie vor sehr gut.[6]

Auf metacritic.com erreichte die Jubiläumsedition eine durchschnittliche Wertung von 69 von 100 Punkten.[8] Die einzelnen Videospielzeitschriften lobten die eigentlichen Spiele, die diese Sammlung enthält, außerdem sei dies eine gute Möglichkeit für Wii-Besitzer, die die Spiele nicht per VirtualConsole runterladen können.[9] Trotzdem könne Nintendo mehr gemacht haben, die Extras seien nicht sehr besonders und der Preis anbetracht dessen nicht ganz angemessen. Demhingegen loben andere die Extras und finden auch den Preis in Ordnung, leugnen aber nicht, dass Nintendo mehr hätte machen könnten. Vom Heftchen wurde von einigen Spielern im Vorfeld befürchtet, es könne eine bloße nichtsaussagende Werbebroschüre sein, durch die Kommentare der Entwickler gibt es aber bis dahin unbekannte Informationen preis. Insgesamt wird Spielern, die bereits die Originalveröffentlichung von All-Stars oder ein Originalspiel besitzen, vom Kauf eher abgeraten.[10][11]

Die Jubiläumsedition wurde mit Stand März 2012 etwa 2,53 Millionen mal verkauft.[12]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. [1]
  2. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatSuper Mario All-Stars bei uk.cheats.ign.com. Abgerufen am 3. Januar 2011.
  3. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatSuper Mario All-Stars for SNES (1993) bei mobygames.com. Abgerufen am 3. Januar 2011.
  4. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatSuper Mario All-Stars for SNES bei VGchartz.com. Abgerufen am 9. Januar 2011.
  5. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatSuper Mario All-Stars + Super Mario World for SNES (1994) bei mobygames.com. Abgerufen am 3. Januar 2011.
  6. a b Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatSuper Mario All-Stars (Wii) / Test bei de.ign.com. Abgerufen am 3. Januar 2011.
  7. N-Zone 01/2011, Seiten 44 bis 47
  8. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatSuper Mario All-Stars: 25th Anniversary Edition for Wii bei metacritic.com. Abgerufen am 4. Januar 2011.
  9. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatSuper Mario All-Stars: 25th Anniversary Edition Critic Review for Wii bei metacritic.com. Abgerufen am 4. Januar 2011.
  10. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatSuper Mario All-Stars: 25th Anniversary Edition for Wii bei metacritic.com. Abgerufen am 4. Januar 2011.
  11. N-Zone 12/2010, Seiten 24/25
  12. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatSuper Mario All-Stars: Limited Edition for Wii bei VGchartz.com. Abgerufen am 10. März 2012.

Weblinks[Bearbeiten]