SwiftKey

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
SwiftKey
Basisdaten

Entwickler Microsoft SwiftKey
Erscheinungsjahr 2008
Aktuelle Version 7.5.6.4 (Android)
08. Juni 2020

2.7.9 (iOS)
08. Juni 2020

Aktuelle Vorabversion 7.5.7.3 (Android)
08. Juni 2020
Betriebssystem iOS, Android
Kategorie Tastatur
Lizenz Freeware
deutschsprachig ja
Microsoft Swiftkey

Microsoft SwiftKey ist eine Eingabemethode für Geräte mit Touchscreens wie Smartphones und Tabletcomputer. Die Anwendung verwendet Technologien wie N-Gramm und künstliche neuronale Netze zur Autovervollständigung und Wortvorhersage; dabei lernt sie von vorhergehenden Nachrichten.[1] Ziel ist, die Texteingabe dadurch zu beschleunigen.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Unternehmen SwiftKey wurde 2008 von Jon Reynolds und Ben Medlock gegründet. Mit dem Hauptsitz in Southwark, London, und mit Nebenstellen in San Francisco und Seoul beschäftigt es derzeit ca. 160 Angestellte.

Im September 2013 erwarben verschiedene Investoren wie Accel Partners, Index Ventures und Octopus Investments in einer Finanzierungsrunde mit 20 Millionen Dollar einen Minderheitsanteil an SwiftKey.[2]

Im Februar 2016 wurde das Unternehmen komplett von Microsoft für 250 Millionen US-Dollar übernommen.[3]

Systemanforderungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • iOS: iOS 11.0 oder neuer; Kompatibel mit iPhone, iPad und iPod touch.
  • Android: Android 5.0 oder neuer; manche Geräte sind möglicherweise nicht kompatibel.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Intelligente Tastatur: Swiftkey verwendet neuronales Netzwerk für Wortvoraussagen. www.golem.de, abgerufen am 2. März 2016.
  2. Swiftkey gratis zu haben: Zeichen der Zeit erkannt. In: Neue Zürcher Zeitung. Abgerufen am 2. März 2016.
  3. Übernahme: Microsoft kauft Swiftkey für 250 Millionen US-Dollar. www.golem.de, abgerufen am 2. März 2016.