Swimsports.ch

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Swimsports.ch, vormals Interverband für Schwimmen (IVSCH), ist die Vereinigung der am Schwimmsport interessierten Verbände und Institutionen der Schweiz.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Zusammenschluss der am Schwimmsport interessierten Verbände und Institutionen hat in der Schweiz eine lange und sehr breite Tradition. Dazu gehören neben den im Schweizerischen Schwimmverband (FSN) vertretenen vier olympischen Schwimmsportarten (Becken- und Freiwasserschwimmen, Wasserspringen, Synchronschwimmen, Wasserball), insbesondere auch der Schulsport, der Breitensport und das Rettungsschwimmen.

1941 Gründung der „Interverbandskommission“ – IVK
1955 Umbenennung auf „Interverband für Schwimmen“ – IVSCH
2002 Umbenennung auf „swimsports.ch“, Vereinigung der am Schwimmsport interessierten Verbände und Institutionen

Mitglieder[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gründungsmitglieder:

EHSM Eidgenössische Hochschule für Sport Magglingen
SBV Schweizerischer Badmeister-Verband
SLRG Schweizerische Lebensrettungs-Gesellschaft
SSCHV Schweizerischer Schwimmverband

Weitere Mitglieder:

APR Association des piscines romandes et tessinoises
HEER Kommando Ausbildung Heer
IBSW Institut für Bewegungs- und Sportwissenschaften ETH-Zürich
ISPW Institut für Sportwissenschaft der Uni Bern
ISSEP Université de Lausanne: Sport Union Schweiz
LLS Lungenliga Schweiz
PLUSPORT Behindertensport Schweiz
Pro Senectute Schweiz
Rheumaliga Schweiz
SATUS Sportverband
SVG Schweizerische Vereinigung für Gesundheits- und Umwelttechnik
SVH Schweizerischer Verband Halliwick
SVSS Schweizerischer Verband für Sport in der Schule
SUSV Schweizer Unterwasser-Sport-Verband
Swiss Triathlon Schweizerischer Triathlon-Verband
VHF Verband Hallen- und Freibäder

Aufgaben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Swimsports.ch hat sich entsprechend der breiten Mitgliederstruktur vielfältige Aufgaben gesetzt:[1]

  • Möglichst vielen Menschen aller Altersstufen die Möglichkeit bieten, den Schwimmsport in einer seiner vielen Facetten regelmässig erleben zu lassen.
  • Sicherstellung einer qualitativ hochstehenden Ausbildung von Leitenden im Schwimmsport.
  • Kinder und Jugendliche sowie Erwachsenen schwimmen zu lehren.
  • Koordination der Schweizerischen Tests im Schwimmsport.
  • Förderer und Partner in für den Schwimmsport interessanten Projekten.
  • Führung eines schweizerischen Informations- und Dienstleistungszentrums im Interesse der Mitglieder und am Schwimmsport Interessierten.

Dazu gehört eine umfangreiche Öffentlichkeitsarbeit mit Unterstützung von Bund, Kantonen und Sponsoren, die Ausbildung von Schwimm-Instruktoren (SI) (Fachlehrer), Kursleitern (Baby-, Kinder-, Schul-, Seniorenschwimmen etc.), Jugend- und Sport-Leitern und Trainern für den Leistungssport, Organisation von überregionalen Breitensportveranstaltungen (See-Überquerungen, Fluss-Schwimmen), Lehrunterlagen für Schulen, Schwimmtests, Forschung, Sicherheit, Qualitätsmanagement, Zertifizierung von Schwimm-Schulen etc.

Weblink[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Kernaufgaben von swimsports.ch