swissworld

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Globus-Icon der Infobox
swissworld.org → Discover Switzerland / Die Schweiz entdecken
Website-Logo
offizielles Landeskundeportal der Schweiz
Sprachen englisch, deutsch, französisch, italienisch, spanisch, portugiesisch, chinesisch, japanisch, russisch
Betreiber Eidgenössisches Departement für auswärtige Angelegenheiten (EDA), Generalsekretariat (swissworld: Präsenz Schweiz)
Redaktion Autorenkollektiv
Online seit 2005
http://www.swissworld.org/de/

swissworld / swissworld.org war bis ...[bitte, ergänzen] das offizielle Landeskundeportal der Schweiz, heute erscheinen die Informationen auf Discover Switzerland / Die Schweiz entdecken.

Geschichte und Organisation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

swissworld wurde durch die Stelle Präsenz Schweiz im Generalsekretariat des Eidgenössischen Departements für auswärtige Angelegenheiten (EDA) publiziert. Präsenz Schweiz wurde – als Nachfolgeorganisation der Koordinationskommission für die Präsenz der Schweiz im Ausland (KOKO) – 2000 gegründet, um „die weltweite Vermittlung eines authentischen Bildes einer modernen Schweiz zu fördern“.[1]

Die Website swissworld.org ging Juni 2005 online.[2] Am 1. August 2007, anlässlich des Nationalfeiertags, wurde ein neues Erscheinungsbild präsentiert.[3] Damit wurden die interaktiven Elemente Schweizer Stichworte eingeführt, eine Bilddatenbank,[4] die per elektronischer Postkarte versendet werden kann, sowie Unterrichtsmaterialien[4] und der Swiss Blog als Benutzerforum bereitgestellt. Als erste Bildmaterialien wurden beispielsweise 10 „Erfolgsgeschichten“ aus der Schweiz Aktuell-Sendereihe Story Schweiz über Schweizer Erfindung der letzten Jahre aufgenommen.[3] 2010 wurde ein Auszug als Vortragsunterlagen unter dem Namen Swiss Memory Stick aufgelegt.[5][4]

Statt swissworld erscheit seit ... Discover Switzerland / Die Schweiz entdecken, auf Web des EDA, eda.admin.ch/aboutswitzerland.

Die Informationen werden weiterhin in Zusammenarbeit mit weiteren öffentlich-rechtlichen Stellen, wissenschaftlichen und gewerblichen Institutionen, erstellt und auch Privaten zur Verfügung gestellt. Bild und Tonmaterial etwa kommt insbesondere vom Schweizer Radio International (SRI) und der Schweizerischen Radio- und Fernsehgesellschaft (SRG).[1]

Inhalte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Discover Switzerland / Die Schweiz entdecken, ehemals swissworld, ist ein Informationsportal, das vielfältigste Aspekte der Schweizer Landeskunde verfügbar macht. Es umfasst umfangreiches Bild-, Ton- und Videomaterial.

swissworld gliederte sich thematisch in (Stand 2015):

  

Die Schweiz entdecken gliedert sich in (Stand 2018):

  • Gesellschaft
  • Geschichte
  • Politik
  • Wirtschaft
  • Wissenschaft
  • Bildung
  • Umwelt
  • Infografiken
  • Dossiers
  • FAQ – häufig gestellte Fragen

Es ist in Englisch, Deutsch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Portugiesisch, Chinesisch, Japanisch und Russisch abrufbar (Stand 2018).

Nutzungsbestimmungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Inhalte stehen unter Copyright. Bei swissworld war dieses im Allgemeinen ©swissworld (die Organisation forderte die Quellenangabe „Bild: www.swissworld.org“). Die Inhalte dürfen auch weiterhin für nicht-kommerzielle Zwecke zum persönlichen Gebrauch verwendet werden. Viele weitere Inhalte, die zur Verfügung gestellt wurden, sind mit einem speziellen Bildrecht oder verwandtem Schutzrecht der jeweiligen Inhaber versehen.[6] Das Versenden der swissworld-e-Postkarte war unabhängig von Bildrechten erlaubt.[3]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Über uns, swissworld.org; Zitat ebenda (abgerufen 19. März 2015).
  2. swissworld.org / Präsenz Schweiz., presseportal.ch, 24. Juni 2005.
  3. a b c Das offizielle Informationsportal swissworld.org feiert in neuem Kleid. Pressemitteilung Präsenz Schweiz, Bern 30. Juli 2007, auf admin.ch (desgl.: Das offizielle Informationsportal swissworld.org feiert in neuem Kleid., APA-OTS, 30. Juli 2007, auf ots.at)
  4. a b c Yves Morath: IDV-Arbeitstreffen 2011. 2. August 2011, S. 57–61 (Präsentation als pdf, idvnetz.org, abgerufen 19. März 2015).
  5. Informations- und Promotionsmittel: Aktualisierte Präsentation der Schweiz – Swissworld / pdf Präsentationen. Schweizer Landeskommunikation : Newsletter 2/2010, Juni 2010 (Memento vom 7. April 2012 im Internet Archive)
  6. bei swissworld: Nutzungsbedingungen, swissworld.org (Stand 2015)