Sylvia – Eine Klasse für sich

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Seriendaten
Originaltitel Sylvia – Eine Klasse für sich
Produktionsland Deutschland
Originalsprache Deutsch
Jahr(e) 1998–2000
Länge 45 Minuten
Episoden 26
Genre Drama
Deutschsprachige
Erstausstrahlung
28. Oktober 1998 auf Sat.1
Besetzung
Uschi Glas
Sylvia Waldmann
Horst Sachtleben
Rektor Bieber
Ralf Bauer
Ralf Schmidt
Hannelore Cremer
Else Waldmann
Maximilian Krückl
Hausmeister Franziskus
Christian Touali
Lukas Waldmann
Stephan Hunstein
Albert Schreiner
Marco Spohr 
Rich (Richard) der Riese
Shirin Lotze 
Tammi

Sylvia – Eine Klasse für sich war eine deutsche Familienserie, die von Sat.1 produziert und erstausgestrahlt wurde.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sylvia Waldmann ist eine beliebte Lehrerin am Münchner Franz-Josef-Strauß-Gymnasium (für das das Oskar-von-Miller-Gymnasium die Kulisse bildet). Speziell für diesen Posten zog sie nach München. Für die Schüler ist sie bei schulischen und privaten Problemen die erste Ansprechpartnerin.

Gastrollen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dies und Das[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Der Produzent Bernd Tewaag ist der Ex-Mann der Hauptdarstellerin Uschi Glas.
  • Gedreht wurde in München und Umgebung.
  • Die Serie ist bereits komplett auf DVD erschienen.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]