Tönsheider Wald

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Naturschutzgebiet Tönsheider Wald

IUCN-Kategorie IV − Habitat-/Species Management Area

Impressionen aus dem Naturschutzgebiet Tönsheider Wald

Impressionen aus dem Naturschutzgebiet Tönsheider Wald

Lage Schleswig-Holstein, Deutschland f3
Fläche 61 ha
Geographische Lage 54° 3′ N, 9° 46′ OKoordinaten: 54° 3′ 24″ N, 9° 46′ 24″ O
Tönsheider Wald (Schleswig-Holstein)
Tönsheider Wald
Einrichtungsdatum 10. Oktober 1995

Der Tönsheider Wald ist ein Naturschutzgebiet in der Nähe des Dorfes Aukrug westlich von Neumünster in Schleswig-Holstein.

In dem insgesamt 136 Hektar großen Waldgebiet auf dem Gelände der Fachklinik Aukrug stehen im östlichen Teil 61 Hektar[1] unter Naturschutz. In dem Naturschutzgebiet befinden sich größere naturnahe Waldflächen mit eingestreuten Heideflächen sowie das Quellgebiet und der Oberlauf der Sellbek. Im Jahr 2012 verkaufte die Deutsche Rentenversicherung Nord 107 Hektar der Waldfläche an die Kurt und Erika Schrobach-Stiftung[2]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Naturschutzverordnung „Tönsheider Wald“
  2. Tönsheider Wald gehört jetzt der Schrobach-Stiftung

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]