Tüsn

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Tüsn

Griessmuehle, Berlin, 2016
Allgemeine Informationen
Herkunft Berlin, Deutschland
Genre(s) Indie-Pop, Synthiepop
Gründung 2012
Website www.tuesn.com
Aktuelle Besetzung
Stefan „Snöt“ Fehling
Tomas Golabski
Daniel Kokavecz

Tüsn (Eigenschreibweise TÜSN) ist eine deutsche Indie-Synthiepop-Band, die 2012 in Berlin gegründet wurde. Ihr Debüt-Album Schuld erschien 2016.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sänger und Songwriter Stefan „Snöt“ Fehling und Schlagzeuger Tomas Golabski lernten sich bereits während ihrer Schulzeit in Nordhessen kennen. In Berlin wurde das Trio durch Daniel Kokavecz am Bass komplettiert. Ende 2014 veröffentlichten Tüsn ihre erste Single Schwarzmarkt (Universal/Vertigo).[1] 2015 waren sie u. a. als Vorgruppe für The Airborne Toxic Event und Marilyn Manson unterwegs.[2] Es heißt, der US-amerikanische Künstler habe die Band persönlich als Support ausgewählt.[3] Es folgten Festival-Auftritte u. a. bei Rock am Ring, Rock im Park, dem Melt Festival und erste Fernsehauftritte bei Inas Nacht und Circus HalliGalli.[4][5][6][7] Ihr Debüt-Album Schuld (Universal/Vertigo) erschien Anfang 2016 und ist auf Platz 74 in die deutschen Album-Charts eingestiegen.[8][9] Im selben Jahr begleiteten Tüsn die britische Band Hurts im Rahmen ihrer Europa-Tour als Support durch Deutschland.[10]

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2016: Schuld
  • 2019: Trendelburg

Singles[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2014: Schwarzmarkt
  • 2015: Zwang
  • 2015: Hannibal
  • 2015: Ewig allein
  • 2016: Humboldt
  • 2016: In schwarzen Gedanken
  • 2018: Made in Germany
  • 2018: Kranke Heile Welt[11]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Universal Music Group Deutschland. Abgerufen am 9. August 2018 (deutsch).
  2. johanna: TÜSN supporten Marilyn Manson in Deutschland. Abgerufen am 9. August 2018.
  3. Gemäldeartige Unterwelten: TÜSN zeigen Video zu „Hannibal“. In: Musikexpress. 6. November 2015 (musikexpress.de [abgerufen am 9. August 2018]).
  4. History - Rock am Ring 2019. Abgerufen am 9. August 2018.
  5. Wir haben jede einzelne Band des bisherigen Melt Festival-Lineups rezensiert. In: Noisey. 20. Januar 2015 (vice.com [abgerufen am 9. August 2018]).
  6. 10 Jahre Inas Nacht - Die besten Folgen | Inas Nacht. Abgerufen am 9. August 2018 (deutsch).
  7. CIRCUS HALLIGALLI - Staffel 7 - Episode 2. In: www.prosieben.de. 9. Februar 2016 (prosieben.de [abgerufen am 9. August 2018]).
  8. Kritik: TÜSN - Schuld. In: IgittBaby. 1. Februar 2016 (igittbaby.de [abgerufen am 9. August 2018]).
  9. Offizielle Deutsche Charts - Offizielle Deutsche Charts. Abgerufen am 9. August 2018 (deutsch).
  10. Tüsn, 15.03.2016, Tempodrom (Support von Hurts) Berlin | >>FastForward Magazine. Abgerufen am 9. August 2018 (deutsch).
  11. mix1.