Taipa-Mangonui

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Taipa-Mangonui
Geographische Lage
Taipa-Mangonui (Neuseeland)
Taipa-Mangonui
Koordinaten: 35° 0′ S, 173° 30′ OKoordinaten: 35° 0′ S, 173° 30′ O
Region-ISO: NZ-NTL
Land: Neuseeland
Region: Northland
Distrikt: Far North District
Ward: Te Hiku Ward
Einwohner: 1 662 (2013 [1])
Höhe: 10 m
Postleitzahl: 0420
Telefonvorwahl: +64 (0)9

Taipa-Mangonui, oder auch Taipa Bay-Mangonui genannt, ist der Name einer Kette von kleinen Küstenerholungsorten im Far North District der Region Northland auf der Nordinsel von Neuseeland.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zu der Gruppe von Küstenorten gehören von West nach Ost, Taipa, Cable Bay, Cooper's Beach und Mangonui. Sie befinden sich rund 25 km nordöstlich von Kaitaia und rund 47 km nordwestlich von Kerikeri am südöstlichen Ende der Doubtless Bay. Die Ort erstrecken sich an der Küste über eine Länge von rund 6 km, wobei Mangonui in den Mangonui Harbour hineinreicht, an dessen Westseite der Ort liegt.[2]

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zum Zensus des Jahres 2013 zählte der Küstenstreifen 1662 Einwohner, 5,9 % mehr als zur Volkszählung im Jahr 2006.[1]

Bildungswesen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das westlich gelegenere Taipa verfügt mit der Taipa Area School über eine Composit School mit den Jahrgangsstufen 1 bis 15. Im Jahr 2014 besuchten 287 Schüler die Schule.[3] Hingegen verfügt das östlichere Mangonui mit der Mangonui School über eine Grundschule mit den Jahrgangsstufen 1 bis 8. Im Jahr 2017 besuchten 158 Schüler die Schule.[4]

Fotogalerie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b 2013 Census QuickStats about a place: Taipa Bay-Mangonui. Statistics New Zealand, abgerufen am 16. September 2014 (englisch).
  2. Topo250 maps. Land Information New Zealand, abgerufen am 15. Oktober 2017 (englisch).
  3. Taipa Area School. Education Review Office, abgerufen am 15. Oktober 2017 (englisch).
  4. Mangonu School. Education Review Office, abgerufen am 15. Oktober 2017 (englisch).