Tancheng

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Tancheng (chinesisch 郯城县, Pinyin Tánchéng Xiàn) ist ein Kreis in der ostchinesischen Provinz Shandong. Er gehört zum Verwaltungsgebiet der bezirksfreien Stadt Linyi. Tancheng hat eine Fläche von 1.307 km² und zählt 970.000 Einwohner. Sein Hauptort ist die Großgemeinde Tancheng (郯城镇).

Die Stätte der alten Hauptstadt des Staates Tan (Tanguo gucheng (郯国故城)) steht seit 2006 auf der Liste der Denkmäler der Volksrepublik China (6-119).

Erdbeben-Naturdenkmal im Dorf Maipo[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Stätte der seismisch aktiven Verwerfung von Maipo in Tancheng liegt im Dorf Maipo (麦坡村), einem der achtundvierzig Dörfer der Großgemeinde Gaofengtou (高峰头镇).

Administrative Gliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Teile dieses Artikels scheinen seit 2012 (?) nicht mehr aktuell zu sein.
Bitte hilf mit, die fehlenden Informationen zu recherchieren und einzufügen.

Der Kreis Tancheng setzt sich aus elf Großgemeinden und sechs Gemeinden zusammen. Diese sind:

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Koordinaten: 34° 39′ N, 118° 13′ O