Tango Five

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tango Five
Allgemeine Informationen
Genre(s) Tango, Weltmusik, Jazz
Gründung 1985
Auflösung 2012
Website http://tangofive.de
Letzte Besetzung
Veit Hübner
Gregor Hübner
Bernd Ruf
Karl Albrecht „Bobbi“ Fischer

Tango Five war ein deutsches Musikensemble, das aus den vier Musikern Gregor Hübner (Violine), Veit Hübner (Kontrabass), Bernd Ruf (Klarinette) und Karl Albrecht „Bobbi“ Fischer (Piano und Viola) bestand. Das Ensemble bewegte sich im musikalischen Grenzbereich von Klassik, Jazz, Weltmusik und Comedy, wobei die Interpretationen durch die Integration von Jazz-, Gipsy- und Klezmerelementen geprägt waren.

Biografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Als Studentengruppe begonnen, entwickelte sich das Musikensemble seit der Begegnung eines Teils der Band 1998 mit Raúl Jaurena zu einer bekannteren Tango-Formation.

Im Umfeld des Ensembles entstand 2004 das Einhaldenfestival.

Drei Mitglieder von Tango Five (Gregor Hübner, Veit Hübner und Karl Albrecht „Bobbi“ Fischer) fanden sich nach der Auflösung der Formation zum Ensemble Berta Epple zusammen.

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1991 Badewasser
  • 1993 Lila Kuh
  • 1994 Tango Five live
  • 1996 Tango Five der fünfte Mann
  • 1998 Huhn Madagaskar
  • 1999 Obsecion (mit Raúl Jaurena)
  • 2000 Tango Five spielt wie Waldi
  • 2000 Symphonic Tango Night (mit Raúl Jaurena und den Stuttgarter Philharmonikern)
  • 2001 Amando à Buenos Aires (mit Raúl Jaurena)
  • 2003 Go for Gold
  • 2004 europique music
  • 2006 Best of (DVD)
  • 2010 Euroflott - Damit der Rubel wieder rollt (DVD)