Tarmo Kõuts

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Tarmo Kõuts

Tarmo Kõuts (* 27. November 1953 in Pihtla, Saaremaa) ist ein estnischer Politiker und Offizier. In den Jahren 2000 bis 2006 war er Befehlshaber der estnischen Streitkräfte.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tarmo Kõuts wurde in Pihtla, auf der Insel Saaremaa (damals in der zur Sowjetunion gehörenden Estnischen Sozialistischen Sowjetrepublik) geboren. Nach Schul- (1961–1969) und Berufsausbildung (1969–1973) fing er 1973 an als Seemann zu arbeiten. Während der Tätigkeit für ein Unternehmen aus seinem Heimatland, besuchte er von 1978 bis 1985 eine Marineschule in Kaliningrad, wo er zum Nautischen Offizier ausgebildet wurde.

Nachdem er in den nächsten Jahren als Offizier und Kapitän gearbeitet hatte, war er von 1990 bis 1993 Direktor der Estnischen Marineakademie in Tallinn. Anschließend wechselte er zu den Grenztruppen des wieder unabhängig gewordenen Estland, deren Direktor er bis zum Jahr 2000 war.[1] Am 21. September 2000 wurde er zum militärischen Befehlshaber der Streitkräfte ernannt. Zwei Jahre später wurde Kõuts zum Vizeadmiral (estnisch: viitseadmiral) befördert.

Im Jahr 2006 beendete er seine Militärkarriere, wechselte in die Politik und wurde 2007 als Vertreter der Isamaa ja Res Publica Liit (IRL) in das estnische Parlament (Riigikogu) gewählt.[2] Bei der Aufstellung der Kandidaten für die Wahl 2011 wurde er von der IRL nicht mehr berücksichtigt und schied, nach nur einer Legislaturperiode, aus dem Parlament aus.[3][4]

Tarmo Kõuts ist verheiratet und Vater eines erwachsenen Sohnes. Neben seiner Muttersprache beherrscht er auch Russisch, Englisch, Deutsch und Finnisch. Zu seinen persönlichen Interessen zählen Angeln, Jagen und Segeln.

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tarmo Kõuts erhielt folgende staatliche Auszeichnungen:

EST Order of the Cross of the Eagle 2nd Class BAR.png II. Klasse des Ordens des Adlerkreuzes (1998)
Den kongelige norske fortjenstorden storkors stripe.svg Großkreuz des Norwegischen Verdienstordens (2002)
LVA Order of Viesturs (swords).png I. Klasse des Westhard-Ordens (2005)
EST Order of the National Coat of Arms - 2nd Class BAR.png II. Klasse des Ordens des Staatswappens (2005)
FIN Order of the Lion of Finland 1Class BAR.png Großkreuz des Ordens des Löwen von Finnland (2006)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Tarmo Kõuts – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Onlinemeldung auf delfi.ee vom 24. August 2006, abgerufen am 7. Februar 2015 (estnisch).
  2. Abgeordnetenübersicht des XI. Riigikogu, abgerufen am 21. Februar 2016 (estnisch).
  3. Kandidatenübersicht auf der Internetseite der Wahlkommission, abgerufen am 21. Februar 2016 (estnisch).
  4. Abgeordnetenübersicht des XII. Riigikogu, abgerufen am 21. Februar 2016 (estnisch).
VorgängerAmtNachfolger
Johannes KertKaitseväe juhatajad
2000–2006
Ants Laaneots