Tawfik Abu Wael

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Tawfik Abu Wael (hebräisch תאופיק אבו ואיל‎, * 1976 in Umm al-Fahm, Israel) ist ein palästinensischer Filmemacher und Regisseur mit israelischer Staatsangehörigkeit.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach dem Studium der Filmregie an der Universität Tel Aviv arbeitet er von 1996 bis 1998 im Filmarchiv der Universität. Von 1997 bis 1999 unterrichtete er Schauspiel an der Hasan-Arafe-Schule in Jaffa.

Preise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit seinem Film Atash gewann er folgende Preise:

  • FIPRESCI-Preis, Cannes (Semaine de la Critique)
  • Spezialpreis der Jury, Paris (Biennale des Cinemas Arabes)
  • Bester Film, Jerusalem (Internationales Film Festival, Wolgin Competition)
  • Beste Kamera, Valencia (Mostra de Valencia)
  • Beste Kamera, israelische Academy Awards
  • Bester Film, Bastia (Internationales Film Festival Korsika)

Filmografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1997: Bread, Hashish and the Moon
  • 1998: I leave, you stay
  • 1998: Intellectual in Garbage
  • 1998: Characters
  • 2001: Diary of a Male Whore im Vertrieb bei mec film
  • 2001: Waiting for Sallah El-Din im Vertrieb bei mec film
  • 2002: The Fourteenth im Vertrieb bei mec film
  • 2004: Atash

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]