Teheraner Börse

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Teheraner Börse
Logo
Rechtsform Aktiengesellschaft
Gründung 1967[1]
Sitz Teheran, Iran
Website www.iranbourse.com
Teheraner Börse

Die Teheraner Börse (Persisch بورس اوراق بهادار تهران; kurz TSE) ist die größte Börse des Iran. Sie wurde 1967 eröffnet.[1] Im Juli 2010 waren 337 Unternehmen mit einer Kapitalisierung von rund 70 Milliarden US-Dollar notiert.[2][3] Die Teheraner Börse ist ein Mitglied der World Federation of Exchanges und ein Mitgründer der Federation of Euro-Asian Stock Exchanges. Der wichtigste Vorteil der Börse ist, dass mehr als 40 Branchen direkt an ihr beteiligt sind, unter anderem die Automobil-, Telekommunikations-, Landwirtschafts-, Petrochemie-, Bergbau-, Stahl-, Eisen-, Kupfer-, Banken- und Versicherungsbranche.[4] Leitindex der Börse ist der TEPIX.

Zusammensetzung[Bearbeiten]

Die 10 größten Unternehmen nach Marktkapitalisierung – September 2012[5]
Name Marktkap.
(Millionen $)
% Gewichtung
1. Telecommunication Company of Iran 9.250 9,7
2. IMIDRO (National Iranian Copper Industries Company) 7.708 7,4
3. Mobarakeh Steel 6.271 6,0
4. Ghadir Investment Company 4.134 4,0
5. Chadormalu Mining and Industrial Company 3.683 3,5
6. Khouzestan Steel Company 3.648 3,5
7. Gol Gohar Iron Ore Company 3.647 3,5
8. Omid Investment 3.595 3,5
9. Bank Pasargad 3.262 3,1
10. Pardis Petrochemical Co. (gehört zur National Petrochemical Company) 3.066 2,9
Total 104.141 47,1
Entwicklung des Leitindex TEPIX 1999–2011


Weblink[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Teheraner Börse: Geschichte, abgerufen am 19. Februar 2012.
  2. businessweek.com Tehran Exchange Trades Futures to Attract Investors (Memento vom 14. Mai 2011 im Internet Archive), abgerufen am 19. Februar 2012.
  3. Value of Tehran Stock Exchange to top $70b, payvand.com, abgerufen am 19. Februar 2012.
  4. Iran offers incentives to draw investors (Memento vom 10. März 2012 im Internet Archive)
  5. Tehran Stock Exchange Monthly Bulletin September 2012 (S.6) (PDF; 742 kB)