Terskej-Alatau

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Terskej-Alatau
Terskej-Alatau

Terskej-Alatau

Höchster Gipfel Pik Karakol (5216 m)
Lage Yssykköl, Naryn (Kirgisistan)
Teilgebirge des Tianshans
Terskej-Alatau (Kirgisistan)
Terskej-Alatau
Koordinaten 42° 10′ N, 78° 28′ OKoordinaten: 42° 10′ N, 78° 28′ O
p1

Der Terskej-Alatau (kirgisisch Тескей Ала-Тоо; russisch Терскей-Алатау) ist ein bis 5216 m[1] hohes Hochgebirge in Kirgisistan (Zentralasien).

Der Terskej-Alatau, der ein Teilgebirge des Tianshan darstellt, befindet sich im Osten von Kirgisistan südlich des großen Sees Yssykköl. Im Osten und Südosten geht er in das Kokschaal-Tau-Gebirge (7439,3 m) über, das die höchsten Gipfel des Tianshan enthält. Nach Süden geht die Berglandschaft über Hochgebirgstäler fast nahtlos in das Kuiljutau-Gebirge (5281 m) über. In Richtung Süden und Südwesten fällt das Gebirge zum Tal des Naryn ab. Nach Westen schließen sich weitere Hochgebirge in Kirgisistan an. Der Terskej-Alatau erstreckt sich über eine Länge von 375 km.[2]

Durch den Terskej-Alatau verläuft der Kyrgyzstan Trail, ein 2007 neu konzipierter Weitwanderweg, der die Gebirgsketten der Yssykköl-Region in Kirgisistan erschließt und miteinander verbindet.

Berge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der höchste Berg des Terskej-Alatau ist der Pik Karakol (5216 m). Weitere bedeutende Berge sind Pik Dschigit (5170 m), Pik Jelzin (früher Ogus-Baschi; 5168 m) und Pik Bljuchera (4780 m).

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sehenswert sind unter anderem die Sandsteinfelsen Sieben Bullen nahe der Ortschaft Dscheti-Ögüs, die heißen Quellen von Altyn Araschan sowie der Bergsee Alaköl.

Galerie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Terskej-Alatau – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Topomapper
  2. Artikel Terskej-Alatau in der Großen Sowjetischen Enzyklopädie (BSE), 3. Auflage 1969–1978 (russisch)