The MathWorks

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
The MathWorks, Inc.
Matlab Logo.png
Rechtsform Corporation
Gründung 7. Dezember 1984
Sitz Natick, Massachusetts, USA
Leitung CEO und Präsident: Jack Little, Chef-Entwickler (CRO): Cleve Moler
Mitarbeiter 2.800 (30 % außerhalb der USA)
Branche Softwareunternehmen, (Simulation, Numerik)
Produkte MATLAB, SimulinkVorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Produkte
Website www.mathworks.de

The MathWorks, Inc., kurz MathWorks, ist ein US-amerikanisches mittelständisches international tätiges Unternehmen in privater Hand, das sich auf Software für technische Berechnungen und Multidomain-Simulation und Software für dynamische Systeme spezialisiert hat.

Produkte[Bearbeiten]

Die Hauptprodukte sind:

  • MATLAB ist das Kernprodukt für numerische Berechnungen. Es wird in fast allen Industriezweigen und Wissenschaften für Berechnung und Datenauswertung eingesetzt.
  • Simulink ist der Quasi-Standard für die Modellierung dynamischer Systeme.
  • Stateflow ermöglicht die Modellierung und Simulation von endlichen Automaten.
  • Simscape dient der Modellierung und Simulation physikalischer Systeme auf Basis deren Topologie, die Modellierung bildet die Struktur ab statt der Gleichungen.

Über diese hinaus existieren über 90 weitere Produkte, die spezifische Fähigkeiten für verschiedene Anwendungsdomänen hinzufügen.

Aus all diesen Modellierungsansätzen kann C-Code und teilweise C++-Code erzeugt werden, um Funktionalität beispielsweise auf eingebettete Systeme bringen zu können.

Zudem kann mittels des Tools Polyspace die Qualität (Zuverlässigkeit) von Programmen durch statische Codeanalyse gesteigert werden. Dazu wird zuerst auf MISRA-Verstöße geprüft und weiterhin das Verhalten durch Abstrakte Interpretation analysiert.

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten]

MathWorks wurde im am 7. Dezember 1984 von Jack Little (Präsident und CEO), Cleve Moler (Chief Scientist) und Steve Bangert (nicht mehr aktiv) gegründet. Der Hauptsitz ist in Natick, Massachusetts.

Mittlerweile beschäftigt MathWorks über 2800 Mitarbeiter in über 15 weltweiten Niederlassungen, von denen zwei Drittel am Hauptsitz arbeiten. Über 130 Mitarbeiter sind an den vier Standorten in Deutschland, München, Aachen, Paderborn und Stuttgart tätig.

Das Firmenlogo stellt die erste Schwingung einer L-förmigen Membran, die an den Ecken befestigt ist, dar.

Philanthropie[Bearbeiten]

MathWorks ist regelmäßiger Sponsor des Public Broadcasting Service (PBS) und des National Public Radio (NPR). Es unterstützt die Smart Radio Challenge, bei der Studententeams ein softwarebasiertes Radio entwickeln und präsentieren, sowie die Challenge X des US-Energieministeriums, einem studentischen Wettbewerb, bei dem Fahrzeuge so umgebaut werden, dass der Energieverbrauch und Emissionen bei gleichbleibender Leistung minimiert werden.

In Deutschland unterstützt MathWorks den Verein Peter Pan, der Eltern krebskranker Kinder zur Seite steht. Zudem gründete die Firma 2005 eine Wissenschaftsstiftung an der Universität Stuttgart.

Weblinks[Bearbeiten]