The Ten-Year Lunch

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
OriginaltitelThe Ten-Year Lunch
ProduktionslandVereinigte Staaten
OriginalspracheEnglisch
Erscheinungsjahr1987
Länge56 Minuten
Stab
RegieAviva Slesin
DrehbuchPeter Foges,
Mary Jo Kaplan
ProduktionAviva Slesin
SchnittDonna Marino
Besetzung

The Ten-Year Lunch (Untertitel: The Wit and Legend of the Algonquin Round Table) ist ein US-amerikanischer Dokumentarfilm von Aviva Slesin aus dem Jahr 1987 über den Algonquin Round Table. Die Veröffentlichung des Films war am 28. September 1987.[1] Bei der Oscarverleihung 1988 erhielt der Film einen Oscar als Bester Dokumentarfilm.[2]

Inhalt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Film berichtet über den Algonquin Round Table, eine lose Gruppe von Journalisten, Literaten und Schauspielern, die sich in den Goldenen Zwanzigern regelmäßig zum Mittagessen im Algonquin Hotel in New York traf.

Der Film erkundet die Konflikte und Romanzen des Zirkels und zeigt, wie die Gruppe Ende der 1920er Jahre aufgrund unterschiedlicher literarischer Ambitionen und verschiedener sozialer Auffassungen, auch in Folge des Falls Sacco und Vanzetti, auseinanderging. Bekannte Mitglieder waren Dorothy Parker, Robert Benchley, George S. Kaufman, Edna Ferber, Marc Connelly, Harold Ross und Harpo Marx.

Rezeption[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In einer Retrospektive zu Slesin beim Sundance Film Festival 1990 wurde The Ten-Year Lunch als eine der besten Dokumentarfilme 1988 bezeichnet. Der Film sei „freudvoll und lebendig“ und „zelebriere“ die Treffen der Gruppe. Die Mitglieder würden als „junge Hoffnungsvolle“ wiedergegeben, „unverblümt“ und „skandalös“.[3]

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Neben der Auszeichnung mit einem Oscar erhielt der Film als Teil der Serie American Masters eine Nominierung für einen Primetime Emmy Award in der Kategorie Herausragende individuelle Leistung – Informationssendung. Aviva Slesin bekam zudem den Lillian Gish Award beim Los Angeles Women in Film Festival.[4]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Release Info. The Ten-Year Lunch: The Wit and Legend of the Algonquin Round Table (1987). Internet Movie Database, abgerufen am 13. Februar 2015.
  2. The Ten-Year Lunch. In: The New York Times. Abgerufen am 17. November 2008.
  3. Tony Safford: The Ten-Year Lunch: Wit and Legend of the Algonquin Round Table. Sundance Institute, abgerufen am 13. Februar 2015 (englisch): „One of the best documentaries of 1988, joyous and vivid, The Ten-Year Lunch celebrates the legendary wits who lunched regularly at the Algonquin Hotel in New York City during the 1920s. […] The film introduces the Round Tablers as young hopefuls, outspoken and outrageous […]“
  4. Awards. Internet Movie Database, abgerufen am 13. Februar 2015.